Campus

Standort und Gebäude

Standort der Bucerius Law School ist Hamburg. Die Hochschule befindet sich in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums, direkt am innerstädtischen Park „Planten un Blomen“, und ist hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. (Für die Anzeige in Google Maps klicken Sie hier...).

Das Hauptgebäude der Bucerius Law School wurde Anfang des 20. Jahrhunderts vom Architekten Albert Erbe errichtet und beherbergte fast ein Jahrhundert lang die Institute für Allgemeine und Angewandte Botanik, die ab 1919 Teil der neu gegründeten Universität Hamburg wurden. Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius erwarb das Bauwerk im Jahr 1999 von der Freien und Hansestadt Hamburg und baute es denkmalgerecht nach den Erfordernissen einer modernen Hochschule um.

Zwölf Seminarräume sowie der Electronic Classroom mit medientechnischer Ausstattung auf dem neuesten Stand ermöglichen effiziente Lehre. Professoren- und Studentenlounges sowie eine sich in der Hochschule befindliche Mensa mit ihrer Terrasse fördern Kommunikation und eine fast familiäre Atmosphäre an der Hochschule.

Im Dezember 2003 wurde das Auditorium maximum auf dem Campus eingeweiht. Das von einer Glasfassade eingefasste Gebäude fügt sich harmonisch in den Bestand ein und bietet rund 450 Personen im großen Hörsaal sowie 300 Personen im Foyer Platz.

Jüngstes Gebäude auf dem Campus ist das im September 2007 eröffnete "Bucerius Center for Graduate Studies – Deutsche Bank Hall". In dem Gebäude befinden sich die Bibliothek und die Mensa.

Nach Oben

Hochschule online

Ein Funknetz (W-LAN) ermöglicht es den Studierenden, überall auf dem Campus mit einem Notebook online zu sein. In den PC-Räumen und in der Bibliothek stehen darüber hinaus Arbeitsstationen mit schnellem Internetzugang zur Verfügung. Über die Hochschulwebsite können sich die Studierenden in das Bucerius-Law-School-Intranet einloggen und in einem individualisierten Bereich papierlos ihr Studium organisieren: Anmeldungen zu Lehrveranstaltungen und Kleingruppen, Herunterladen von Materialien zur Vor- und Nachbereitung oder die Evaluation von Veranstaltungen. Ein individueller Wochenstundenplan und eine Übersicht der bisher erzielten Klausurnoten halten die Studierenden stets auf dem aktuellen Studienstand. Über organisatorische Fragen und Neuigkeiten aus der Hochschule werden die Studierenden darüber hinaus in den wöchentlich per E-Mail versandten Campus News informiert.

Nach Oben

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist mit knapp 1,75 Millionen Einwohnern nach Berlin Deutschlands zweitgrößte Stadt. Hamburg zählt zu den wichtigsten deutschen Industriestandorten. Die Metropole hat den größten deutschen Seehafen – der zweitgrößte in Europa und achtgrößte weltweit – und ist daher für den Außenhandel Deutschlands von großer Bedeutung.

Das kulturelle Angebot in Hamburg ist groß. Zahlreiche Museen, Theater und Musikbühnen, Kinos und Galerien lassen so gut wie keine Wünsche offen. Die Reeperbahn ist das weit über Hamburg hinaus bekannte Amüsier- und Ausgehviertel der Stadt. Mit dem Projekt „HafenCity“, die Erweiterung der Stadt Richtung Elbe auf ehemaligen Hafengebieten, ist Hamburg auch städtebaulich ein Standort des Aufbruchs und der Zukunft.

Durch die großen innerstädtischen Wasserflächen – neben Alster und Elbe fließen durch Hamburg weitere kleine Flüsse und viele Kanäle – ist die Stadt geprägt von einer maritimen Atmosphäre. Hamburg ist – vor Venedig – die brückenreichste Stadt Europas.

Mehr Infos über Hamburg finden Sie unter www.hamburg.de und www.hamburg-tourism.de

Nach Oben

Studentisches Leben

Trotz des intensiven und zeitaufwändigen Studiums gibt es eine Vielzahl studentischer Aktivitäten an der Bucerius Law School. Sie finden einen Überblick unter dem Punkt "Studentisches".

Nach Oben