Studieninteressierte

International Exchange Program

Das Austauschprogramm - in beide Richtungen

Internationalität stellt einen wesentlichen Faktor der juristischen Ausbildung an der Bucerius Law School dar. Während die Studierenden eines Jahrgangs ihr obligatorisches Semester im Ausland verbringen, begrüßt die Hochschule im Herbst jeden Jahres im Gegenzug etwa 100 internationale Studierende unserer Partneruniversitäten zum Program in International and Comparative Business Law. Dieses englischsprachige Austauschprogramm wurde eigens für die Gaststudierenden konzipiert und ist in dieser Form einmalig.

Akademischer Schwerpunkt: Im Rahmen des viermonatigen Programms werden Vorlesungen und Seminare im internationalen und vergleichenden Wirtschaftsrecht angeboten. Die Kurse werden von Professoren der Bucerius Law School sowie Gastprofessoren und Praktikern aus Deutschland und dem Ausland unterrichtet. Die renommierten Dozenten aus der ganzen Welt  und die internationale Zusammensetzung der Studentengruppe ermöglichen den Teilnehmern, aktuelle rechtliche Themen aus einem deutschen, europäischen und transnationalem Blickwinkel zu betrachten und zu diskutieren. Die Kursstruktur entspricht den Richtlinien der American Bar Association (ABA) sowie dem European Credit Transfer System (ECTS). Kurse wie Comparative Intellectual Property Law, International Commercial Arbitration, Comparative Competition Law, Business Mediation, Negotiation, The Law of the European Union oder Comparative Law werden regelmäßig angeboten. Zudem beinhaltet das Curriculum einen Überblickskurs zum deutschen Recht, der für alle Gaststudierenden verpflichtend ist.

Rahmenprogramm: Um den Gaststudierenden einen Einblick in die deutsche Geschichte und Kultur zu bieten, wird das akademische Programm durch ein umfangreiches Rahmenprogramm in Hamburg und Umgebung ergänzt. Dazu gehören u.a. Stadtführungen, Museumsbesuche, Länderabende mit den deutschen Studierenden sowie Vorträge zu aktuellen politischen Themen. Darüber hinaus können die ausländischen Studierenden an Deutschkursen und einer eigens für sie organisierten fünftägigen Studienfahrt nach Berlin und Potsdam teilnehmen.

Student Services: Das International Office bietet den internationalen Studierenden eine umfangreiche Betreuung vor der Anreise und während ihres Aufenthaltes in Deutschland. Die administrative Unterstützung reicht von der Beratung während des Bewerbungsprozesses über das Bereitstellen von Informationen rund um das Leben in Deutschland und Hamburg bis hin zur praktischen Hilfe bei der Wohnungssuche, beim Antrag eines Studentenvisums und Abschluss geeigneter Versicherungen. Den Einstieg in das studentische Leben an der Hochschule erleichtert das Paten-System, bei dem sich deutsche Studierende engagieren.

Bewerbungsschluss für dieses Programm ist der 15. April. Ausführliche Informationen finden Sie auf den englischen Seiten...