News

16.05.2017

Gründungspräsident der Bucerius Law School in Paris geehrt

Hein Kötz für seine Verdienste um die Rechtsvergleichung ausgezeichnet.

Hein Kötz und Katharina Boele-Woelki, Präsidentin der Internationalen Akademie für Rechtsvergleichung.

Am 15. Mai 2017 wurde Professor Hein Kötz, Gründungspräsident der Bucerius Law School, in Paris im Rahmen einer von der Internationalen Akademie für Rechtsvergleichung organisierten Veranstaltung für seine Verdienste für die Rechtsvergleichung geehrt.

Die gleiche Ehrung fiel Mary-Ann Glendon (USA), Jean-Louis Baudouin (Kanada), Xavier Blanc-Jouvan (Frankreich) und Rodolfo Sacco (Italien) zu teil. Nachdem für jede(n) eine laudatio gehalten wurde – für Herrn Kötz sprach Professor Bénédicte Fauvarque-Cosson (Paris) – fand mit den fünf Komparatisten unter Leitung der Präsidentin der Akademie eine animierte Podiumsdiskussion über die Zukunft der Rechtsvergleichung statt.