News

08.08.2015

Mensch vs. Maschine? Die Zukunft juristischer Arbeit

5. Herbsttagung des Bucerius Center on the Legal Profession (CLP) am 20. November 2015

Seit fünf Jahren ist die Tagung mit jeweils rund 160 Teilnehmern Impulsgeber und wichtiger Bestandteil des Rechtsberatungsmarkts. Partner und Manager der großen wirtschaftsberatenden Kanzleien treffen auf Unternehmensjuristen großer Unternehmen zum gemeinsamen Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Jedes Jahr setzt die Veranstaltung mit neuen Themen Impulse und bringt namhafte Teilnehmer und Referenten aus Deutschland, England und den USA zusammen.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Tagungsprogramms der Herbsttagung des Bucerius Center on the Legal Profession (CLP) mit dem Thema „Mensch vs. Maschine? Die Zukunft juristischer Arbeit“ stehen die Fragen: Wie gestaltet man den Weg von heute nach morgen? Welche Auswirkungen hat die zunehmende Industrialisierung der Wertschöpfungskette auf die Erbringung von Rechtsdienstleistungen? Welche Rolle spielen Standardisierung und Digitalisierung dabei? Wo ist in Zukunft noch Platz für den „Trusted Advisor“? Wie funktioniert das Zusammenspiel zwischen Anwälten, Prozessen und Technologie? Und welches Potenzial haben radikale Technologien, wie Online Dispute Resolution oder Artificial Intelligence?

Diese hochaktuellen Fragen zur Automatisierung und der Zukunft juristischer Arbeit wird das Bucerius CLP bei seiner Herbsttagung ausführlich mit Experten und Teilnehmern in diversen Vorträgen, Panels und Workshops beleuchten und diskutieren.

Am Vorabend der Tagung, dem 19. November 2015, findet ein Get-together im Übersee-Club Hamburg statt. Während der Veranstaltung stehen ein Impulsvortrag und das Networking im Vordergrund.

Bleiben Sie up to Date! Auf unserer Conference Website erhalten Sie weiterführende Informationen zum Leitthema, zum Programm, zu Referenten und zu den Teilnahmegebühren. Bitte nutzen Sie die Website auch für Ihre Anmeldung.