News

24.03.2017

Verleihung des Bachelor of Laws

Akademische Feier im Helmut Schmidt Auditorium mit über 400 Gästen.

Die Bucerius Law School hat am Samstag, den 18. März 2017, den Bachelor of Laws (LL.B.) an den Studierendenjahrgang 2013 verliehen. Die neuen Bachelors haben das Jurastudium im September 2013 begonnen und im Dezember 2016 abgeschlossen. Die Studierenden befinden sich nun seit Anfang 2017 im hochschuleigenen Examensvorbereitungsprogramm für das juristische Staatsexamen.

Meinhard Weizmann, Geschäftsführer der Bucerius Law School, führte als Moderator durch die Veranstaltung. Professor Dr. Dr. h.c. mult. Katharina Boele-Woelki, Präsidentin der Bucerius Law School, sprach das Grußwort. Festredner war Daniel Grimm, Bachelorabsolvent des Jahrgangs 2005, und heute Leiter Network Development und Mitglied der Geschäftsleitung Regus-Gruppe Deutschland. Das Thema seiner Rede lautete „Das Streben nach Glück“.

Die Präsidentin überreichte dann die Bachelorurkunden, Dr. Steffen Löv, Assistant Dean und Progam Director, WHU – Otto Beisheim School of Management, verlieh die wirtschaftswissenschaftlichen Zertifikate der WHU, Bundesminister a.D. Professor Dres. h.c. Manfred Lahnstein, Vorsitzender des Kuratoriums der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, gratulierte und übergab die Präsente der Hochschule.

Es wurden dann drei Preise verliehen. Die Absolventen Lea Kahlbrandt und Dirk Erdelkamp erhielten den Montblanc-Preis für die beste Bachelorarbeit, der Absolvent Felix Baßier erhielt den Wiese Lukas Preis für die beste Seminararbeit. Der Preis für hervorragende Lehre des Bucerius Alumni e.V. wurde an Professor Dr. Karsten Gaede verliehen.

Im Anschluss präsentierte der Student Alexander Mohrenberg, Zweitplatzierter beim 1. Hamburger JuraSlam 2016, einen Slam zum Thema „Irren ist menschlich“. Die Bachelor-Absolventin Victoria vom Bauer richtete danach Worte an die Gäste.

Fotos von der Veranstaltung