Promotion & Habilitation

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat der Bucerius Law School Promotions- und Habilitationsrecht erteilt. Die Hochschule ist also berechtigt, aufgrund entsprechender wissenschaftlicher Leistungen einen Doktor der Rechtswissenschaften (Dr. jur.) und die Lehrbefähigung (Habilitation/Venia legendi) zu verleihen. Das Prozedere ist in der Promotionsordnung und der Habilitationsordnung der Hochschule niedergelegt.

Interessenten an einer Promotion an der Bucerius Law School werden gebeten, sich zunächst direkt an die Lehrstühle zu wenden, um eine Betreuerin/einen Betreuer für ihr Promotions­vorhaben zu finden.

Der Antrag auf Zulassung zur Promotion / zur Prüfung besteht aus einem formlosen Schreiben an die Präsidentin der Hochschule. Den Inhalt und die beizufügenden Anlagen entnehmen Sie bitte der Promotionsordnung.

Alle immatrikulierten Promotionsstudenten der Bucerius Law School sind verpflichtet, dass HVV-Semesterticket zu beziehen sowie den Semesterbeitrag an das Studierendenwerk zu leisten. Einzelheiten hierzu sind in unserem Doktorandenformblatt zu finden, das Sie bitte Ihrem Antrag ausgefüllt und unterschrieben beifügen.

Bei der Einreichung Ihrer Dissertation bzw. bei der Zulassung zur Prüfung beachten Sie bitte, dass der Senat der Bucerius Law School am 9. Oktober 2013 beschlossen hat, alle nach diesem Datum eingereichten Arbeiten einer Plagiatskontrolle zu unterziehen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Richtlinie für die Durchführung einer elektronischen Plagiatsprüfung.

Für die Veröffentlichung Ihrer Dissertation nützliche Hinweise finden Sie in unserer Richtlinie für die Veröffentlichung.

ATLAS Agora 2014

Im Dezember 2007 haben sieben Law Schools das Konsortium "Association of Transnational Law Schools" (ATLAS) mit dem Ziel der Förderung internationaler Kooperation im Bereich der Graduiertenbildung gegründet: Osgoode Hall Law School of York University, New York University, London School of Economics and Political Science, University of Melbourne, University of Cape Town, Universidad de Deusto, Bilbao, Universite de Montreal. Seit Februar 2009 ist auch die Bucerius Law School Partner des ATLAS. Weitere Informationen zu ATLAS sind auf der Website des Konsortiums zu finden: http://www.atlasdoctorate.com

Das Herzstück der ATLAS Kooperation ist die sog. Agora, eine zweiwöchige lernintensive Som­mer­akademie, die sich aus Vorträgen, Seminaren und Workshops zusammensetzt. Die Agoras finden jährlich abwechselnd an einer der Partner­hochschulen statt. Die nächste Agora findet vom 16. bis 27. Juni 2014 an der University of Melbourne in Australien statt. Der genaue Inhalt und Ablauf des Programms 2014 können im International Office der Hochschule erfragt werden.

Als Partnerhochschule nominiert die Bucerius Law School drei besonders qualifizierte Doktoranden und/oder Habilitanden für die Teil­nahme an der Agora. Die Programmgebühren werden von der Bucerius Law School übernommen. Zudem wird den Teilnehmern eine finanzielle Unterstützung für weitere Kosten (Reisekosten, Unterkunft etc.) gewährt.  

Interessenten, die zum Zeitpunkt der Agora Doktorand/Habilitand an der Bucerius Law School sind und bereits eine wissenschaftliche Abhandlung aus dem Themenbereich ihrer Dissertation/Habilitation veröffentlicht haben oder von denen ein umfangreiches Exposé zu ihrer Dissertation vorliegt, können eine Bewerbung bis zum 10. März 2014 im International Office der Bucerius Law School einreichen. Weitere Voraussetzungen sind fortgeschrittene Englischkenntnisse sowie ausgezeichnete akademische Leistungen (Studien- und Examensnoten).  

 

Zusätzliche Informationen zu der Agora, den erforderlichen Bewerbungsunterlagen sowie dem Bewerbungsverfahren sind erhältlich bei Kasia Kwientniewska im International Office (kasia.kwietniewska@law-school.de, Tel.: (040) 3 07 06 - 109).

Abgeschlossenen Promotionen und Habilitationen

Auflistung der abgeschlossenen Promotionen und Habilitationen


Ansprechpartnerin für Promovierende an der Bucerius Law School bzgl. des Promotionsverfahrens:

Astrid Powl
Tel.: (040) 3 07 06 - 118
E-Mail: astrid.powl@law-school.de