Stellenangebote

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Röthel

Am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Europäisches und Internationales Privatrecht (Privatrecht I) von Professor Dr. Anne Röthel ist frühestens ab 1.10.2014 eine halbe Stelle, zunächst befristet auf ein Jahr, als

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

zu besetzen. Als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in unterstützen Sie die Forschungsaktivitäten des Lehrstuhls auf den Gebieten des deutschen und ausländischen Bürgerlichen Rechts, insbesondere im Bereich des Familien- und Erbrechts.

Bewerber/innen sollten die Erste und vorzugsweise auch die Zweite Juristische (Staats-) Prüfung mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben. Sie sollten wissenschaftliches Interesse mitbringen und bereit sein, sich auch in noch unbekannte Themenfelder engagiert einzuarbeiten. Vertiefte Kenntnisse im Familien- und Erbrecht werden nicht vorausgesetzt.

Darüber hinaus erwarten wir Teamfähigkeit, Organisationstalent und Freude am Umgang mit Menschen. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil. Gelegenheit zur Promotion wird gegeben.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese an die Bucerius Law School, Professor Dr. Anne Röthel, Jungiusstraße 6, 20355 Hamburg oder an susanne.mestmacher@law-school.de

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen

Am Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen, Direktorin Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, ist eine halbe Stelle als

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)
zum 1. August 2014 (oder später)

zu besetzen. Zu den Aufgaben gehört insbesondere die redaktionelle Betreuung der vom Institut herausgegebenen Zeitschrift „npoR – Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen“, welche in vierteljährlicher Folge über aktuelle Entwicklungen im Non-Profit-Bereich informiert, sowie die Unterstützung der Forschung auf den Gebieten des Stiftungs-, des Vereins- und des Gemeinnützigkeitsrechts. Da das Institut häufiger Tagungen veranstaltet, sollte zudem ein Interesse an deren Organisation und Durchführung bestehen.

Vorausgesetzt werden gute juristische Allgemeinkenntnisse und Interesse an Fragestellungen aus dem gesamten Bereich des Non-Profit-Rechts. Einschlägige Kenntnisse müssen noch nicht ausgeprägt sein. Erforderlich sind im Übrigen sehr gute Rechtschreib- und Computerkenntnisse sowie ein gutes Sprachgefühl, gute Englischkenntnisse, Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und die Freude am Umgang mit Menschen. Bewerber sollten das Erste Juristische Staatsexamen mindestens mit der Note „vollbefriedigend“ bestanden haben.

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet; eine Verlängerung ist möglich. Die Gelegenheit zur Promotion wird gegeben.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese bis spätestens 31. Juli 2014 an die Bucerius Law School, Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen, Frau Professor Dr. Birgit Weitemeyer, Jungiusstraße 6, 20355 Hamburg.

Legal English Instructor

Job title: Legal English Instructor
Hamburg, Germany

(Duration 1 year contract, possible one year renewal)

The start date may be as early as 1 September, 2014.

Bucerius Law School, supported by the ZEIT Foundation, is the first accredited private university teaching law in Germany. The law school has an excellent reputation, aiming to prepare its students for professional life within the international practice of law and business. Our Foreign Language Communication Programme offers Legal English courses focusing on introducing students to the common law as practiced in Anglo-American legal traditions. All our students speak fluent English and are highly motivated to improve their legal English skills. The English training is interactive and topic based, covering the areas of Commercial Law, Contract Law, Legal Negotiation, and Mooting. Courses are also offered in Legal French and Legal Spanish, as well as courses in Russian and Chinese. This is an extremely attractive post for a native English speaker with a sound legal qualification from a common law jurisdiction.

You will have:

  • a law degree
  • experience teaching law or languages in a university or other relevant discipline or organisation
  • a good command of German (desirable)
  • a teaching English language certification (preferable Cambridge CELTA, Trinity Cert.TESol) or willingness to obtain it (desirable)

You will be required to:

  • teach 12 hours per week
  • mark written assignments and exams scripts
  • support and assist the Director with research and administrative duties
  • organise an internal mooting competition and assist with coaching students for international mooting competitions
  • assist with translation and editing legal texts

We offer:

  • a competitive salary and benefits
  • a stimulating and international working environment
  • a wide range of interesting tasks and assignments
  • an opportunity to experience living in Hamburg, the second-largest city in Germany, home to numerous museums, theatres, restaurants, bars and clubs.

Please email a cover letter and your curriculum vitae (resumé) by 30 June 2014 to:

lezel.crook@law-school.de

Lezel Crook
Director Foreign Language Communication
Bucerius Law School

Juniorprofessur für Privatrecht (m/w)

Die Hochschule richtet eine Stiftungs-Juniorprofessur für das „Recht der Familienunternehmen“ ein, die von der Gebr. Heinemann SE & Co. KG, einem traditionsreichen und zukunftsorientierten Handelsunternehmen in Hamburg, gestiftet wurde.

Deshalb ist zum 1. Oktober 2014 eine

Juniorprofessur für Privatrecht (m/w)

zu besetzen. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die aufgrund ihrer didaktischen und wissenschaftlichen Qualifikation das Privatrecht in Lehre und Forschung stärken kann und besonderes Interesse an den Rechtsfragen von Familienunternehmen im Spannungsfeld zwischen Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, Familien- und Erbrecht sowie Steuer- und Stiftungsrecht mitbringt. Sie soll sich durch die selbständige Wahrnehmung von Aufgaben in Forschung und Lehre weiterqualifizieren. Die Lehrverpflichtung beträgt vier Trimesterwochenstunden.

Die Hochschule hat im Jahr 2011 gemeinsam mit der Hamburgischen Notarkammer und der Deutschen Notarrechtlichen Vereinigung das Notarrechtliche Zentrum Familienunternehmen eingerichtet, das sich mit einer Jahrestagung sowie weiteren Veranstaltungen und Veröffentlichungen an der Hochschule etabliert hat. Eine enge Zusammenarbeit des/der Stelleninhaber/in mit dem Notarrechtlichen Zentrum Familienunternehmen wird erwartet.

Die Einstellungsvoraussetzungen orientieren sich an § 18 Abs. 1 des Hamburgischen Hochschulgesetzes. Neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium sowie dem Nachweis einer herausragenden Promotion sind vor allem pädagogische und organisatorische Fähigkeiten sowie eine durch zusätzliche wissenschaftliche Leistungen belegte Befähigung für die Übernahme der Juniorprofessur erforderlich. Es wird erwartet, dass Sie Interesse an besonders leistungsfähigen und motivierten Studierenden haben. Zudem sind Sie bereit, sich für eine moderne Juristenausbildung zu engagieren, die sich Internationalität und Praxisnähe zum Ziel gesetzt hat und großes Gewicht auf Teamgeist und guten Kontakt zwischen Lehrenden und Lernenden legt.

Die Einstellung steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Behörde für Wissenschaft und Forschung. Sie erfolgt im Rahmen eines Angestelltenverhältnisses auf Zeit zunächst für die Dauer von drei Jahren. Nach positiver Evaluierung ist eine Verlängerung auf insgesamt sechs Jahre vorgesehen. Die Vergütung ist leistungsbezogen in Anlehnung an die W-Besoldung. Um die Juniorprofessur für die Anforderungen in Forschung und Lehre angemessen auszustatten, umfasst die Stelle Sekretariatsunterstützung, eine halbe wissenschaftliche Mitarbeiterstelle und ein flexibel einsetzbares Lehrstuhlbudget.

Die Bucerius Law School strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und ermuntert daher entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen sich zu bewerben. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Schrifttumsverzeichnis, Darlegung der Lehrerfahrungen, weitere Vorstellungen zur Lehre sowie zur inhaltlichen Ausrichtung der Juniorprofessur) bis zum 15. Juni 2014 zu richten an die Präsidentin der Hochschule, Frau Prof. Dr. Doris König, Bucerius Law School, Hochschule für Rechtswissenschaft, Jungiusstraße 6, 20355 Hamburg.

Krippenerzieher/-innen

Wir suchen für unsere Kindertagesstätte in Vollzeit  

Krippenerzieher/-innen  

die Native Speaker sind oder über sehr gute Englischkenntnisse verfügen.   Wünschen Sie sich &nbs

  • eine Einrichtung, in der Reggio-Pädagogik passioniert gelebt  wird?
  • Gestaltungsfreiraum in Ihrer täglichen Arbeit?
  • ein gutes Betreuer-Kind-Verhältnis für die Umsetzung wertiger Pädagogik?
  • regelmäßige Verfügungs- und Dokumentationszeiten, um qualitätsvolle Arbeit zu leisten?  

Dann könnten wir zu Ihnen passen!  

Darüber hinaus bieten wir ein 13. Gehalt, einen Zuschuss zur HVV-Abokarte, Team-Supervision sowie regelmäßige Fortbildungen. Sie passen ebenso gut zu uns, wenn Sie viel Freude und Spaß an der Arbeit mit Kindern zwischen ein und sechs Jahren haben, sich mit unserem bilingualen Konzept  identifizieren können, verantwortungsbewusst und teamfähig sind, projektorientiertes Arbeiten schätzen und Ihnen der Umgang mit dem PC vertraut ist.  

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Niemann unter den unten angegebenen Kontaktdaten gerne zur Verfügung.  

Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen (gerne mit Foto) senden Sie bitte per Post oder E-Mail an:  

Kindertagesstätte an der Bucerius Law School e.V.
Frau Sandra Niemann
Jungiusstraße 6a
20355 Hamburg

Tel.: 040.63.60.77.25
E-Mail: niemann.kita@law-school.de
Homepage: www.law-school.de/kita.html

Praktika in der Bibliothek

Praktikumsplätze...
...für Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste/Bibliothek

In Zusammenarbeit mit anderen Hamburger Ausbildungsbibliotheken kann die „Hengeler Mueller-Bibliothek“ der Bucerius Law School gGmbH auf der Grundlage gegenseitigen Austausches von Auszubildenden einen Praktikumsplatz für eine FAMI von maximal vierwöchiger Dauer anbieten.

...für Studierende der „Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg“

Im Rahmen ihres Studiums haben Studierende des „Department Information“ der Fakultät Design, Medien und Information der HAW Hamburg ein Praxissemester von sechsmonatiger Dauer in einer Bibliothek oder einer Institution mit bibliotheksähnlicher Abteilung zu absolvieren. Ab Februar 2007 kann die „Hengeler Mueller-Bibliothek“ Interessenten dieses Departments einen solchen Praktikumsplatz anbieten.

...für Schüler/innen

Ein zweiwöchiges Schülerpraktikum ist grundsätzlich nur zulässig im Rahmen des Jugendarbeitsschutzgesetzes (JArbSchG) sowie unter Einhaltung aller übrigen Vorschriften zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.
Interessierte Jugendliche dürfen maximal acht Stunden täglich und 40 Stunden pro Woche arbeiten; die Schüler sind während des Praktikums durch den jeweiligen Träger der Schülerunfallversicherung versichert. Mindestens einmal während des Praktikums wird der Schülerpraktikant von einer ihn betreuenden Lehrkraft im Ausbildungsbetrieb besucht. Die "Hengeler Mueller-Bibliothek" bietet zweimal jährlich die Möglichkeit eines solchen Schülerpraktikums an.

Interessenten an einem Praktikumsplatz wenden sich bitte an Frau Bianca Mundt, Tel.: (040) 3 07 06 - 130, E-Mail: bianca.mundt@law-school.de.

Nach Oben

Referendare

Die Bucerius Law School bietet laufend eine Referendarsstelle an.

Die Stelle im Bereich des Hochschulmanagements gewährt Einblick in die Tätigkeit eines professionellen Hochschulmanagements, besonders zu Fragen der aktuellen Entwicklung im Hochschulrecht (Studiengebühren, Bologna-Prozess, BAföG, Prüfungsrecht, staatliche Anerkennung privater Hochschulen, Akkreditierungsverfahren u. a. m.).

Zusätzlich verfolgen die Referendare die aktuellen Entwicklungen in der Juristenausbildung und wirken mit bei der Umsetzung der anstehenden Veränderungen innerhalb der Hochschule.

Bewerber sollten das Erste Juristische Staatsexamen mindestens mit der Note „vollbefriedigend“ bestanden haben. Ein Auslandsstudium sowie vertiefte Englischkenntnisse sind angesichts der internationalen Ausrichtung der Bucerius Law School von Vorteil. Erforderlich sind im Übrigen Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Interesse für hochschulpolitische und –rechtliche Entwicklungen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese an die Bucerius Law School, Jungiusstraße 6, 20355 Hamburg, für den Bereich Hochschulmanagement an Frau Alexandra Malcha, Leiterin Curriculare Angelegenheiten.

Nach Oben