Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition

Bereits zwei Mal hat ein Team der Bucerius Law School die German National Rounds der prestigeträchtigen Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition gewonnen und sich als eines von drei Teams für die Teilnahme an den International Rounds in Washington, D.C. qualifiziert. Bei dem ältesten und größten Moot Court der Welt, an dem jedes Jahr rund 700 Universitäten aus 100 Ländern teilnehmen, simulieren die Teams eine Verhandlung vor dem Internationalen Gerichtshof (IGH). Thematisch geht es stets um aktuelle Fragen des Völkerrechts.


Kontakt:
Lukas Reichl (jessupmoot(at)law-school.de)

 

    Das Jessup-Team der Bucerius Law School dankt in diesem Jahr für die finanzielle Unterstützung durch

    • Dr. Georg Greitemann,
    • Manner Spangenberg,
    • Neuwerk Legal
    • Dr. Friedrich Rosenberg und
    • Latham & Watkins LLP.

    Gratulation!

    Das Team der Bucerius Law School konnte in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal den Sieg der German National Rounds der Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition erringen und hat sich damit für die International Rounds in Washington qualifiziert, die jedoch leider aufgrund der Corona Pandemie abgesagt werden mussten. Das Team bestand in diesem Jahr aus Thomas Dörtgöz (Jg. 2016), Adrian Fraus (Jg. 2017), Jonas Kurz (Jg. 2017) und Lukas Reichl (Jg. 2016) und wurde gecoacht von Julia Bartos (Jg. 2012), Christoph Saake (Jg. 2013) und Julia Spiesberger. Thomas Dörtgöz wurde zudem als Best Oralist und Jonas Kurz als Best Oralist des Finales ausgezeichnet.

    Vergangene Teilnahmen

    Team: 

    Coach: Lukas Reichl

    Erfolge: 

    • National Rounds: Viertelfinale, Best Oralist Award für Svenja Kantelhardt
    • International Rounds: 5. Platz kombinierte Gesamtwertung und 8. Platz Schriftsatzwettbewerb (Hardy C. Dillard Award)

     

    Team: Thomas Dörtgöz (Jg. 2016), Adrian Fraus (Jg. 2017), Jonas Kurz (Jg. 2017) und Lukas Reichl (Jg. 2016)

    Coaches: Julia Bartos (Jg. 2012), Christoph Saake (Jg. 2013) und Julia Spiesberger

    Erfolg: Sieg bei den National Rounds, Best Oralist (Thomas Dörtgöz) und Best Oralist des Finals (Jonas Kurz)

    Team:

    • Finn-Ole Münchow (Jg. 2015)
    • Mira Schlüter (Jg. 2017)
    • Anna Seifert (Jg. 2016)
    • Bent Simon (Jg. 2015)

    Coaches:

    • Ennio Friedemann (Jg. 2015)
    • Leo Mittag (Jg. 2015)
    • Julia Spiesberger

    Erfolge:

    • Viertelfinalteilnahme (German National Rounds)

    Team:

    • Jakob Dürr (Jg. 2015)
    • Baro Gabbert (Jg. 2015)
    • Ennio Friedemann (Jg. 2015)
    • Cora Masche (Jg. 2014)

    Coaches:

    • Miran Aymaz (Jg. 2014)
    • Shpetim Bajrami
    • Julia Bartos (Jg. 2012)

    Erfolge:

    • Viertelfinalteilnahme (German National Rounds)
    • 2. Platz - Best Respondent Memorandum (German National Rounds)

    Team:

    • Miran Aymaz (Jg. 2014)
    • Katharina Graf (Jg. 2014)
    • Leonie Lentner (Jg. 2014)
    • Leo Mittag (Jg. 2015)

    Coaches:

    • Philipp Eschenhagen (Jg. 2011)
    • Alisa Priess (Jg. 2010)
    • Christoph Saake (Jg. 2013)

    Erfolge:

    • 7. Platz - Best Oralist (German National Rounds) (Leo Mittag)

    Team:

    • Fabian Eichberger (Jg. 2013)
    • Jannik Maas (Jg. 2013)
    • Christoph Saake (Jg. 2013)
    • Alexander Wagner (Jg. 2013)

    Coaches:

    • Julia Bartos (Jg. 2012)
    • Magdalena Göbel (Jg. 2012)

    Erfolge:

    • 13. Platz (International Rounds)
    • 1. Platz (German National Rounds)
    • Best Oralist (German National Rounds) (Alexander Wagner)
    • Best Oralist im Finale (German National Rounds) (Fabian Eichberger)

    Team:

    • Julia Bartos (Jg. 2012)
    • Annalena Brokering (Jg. 2012)
    • Philipp Eschenhagen (Jg. 2011)
    • Magdalena Göbel (Jg. 2012)

    Coaches:

    • Max Jürgens (Jg. 2011)

    Erfolge:

    • 4. Platz - Best Oralist (German National Rounds) (Philipp Eschenhagen)
    • Best Memorial (German National Rounds)

    Team:

    • Philipp Eschenhagen (Jg. 2011)
    • Max Jürgens (Jg. 2011)
    • Jan Stey (Jg. 2011)
    • Jonas Versen (Jg. 2011)

    Coaches:

    • Edward Martin
    Hamburg