Die Hochschule

Internationales Netzwerk

Die internationale Zusammenarbeit ist eine wichtige Säule der Philosophie der Bucerius Law School.

Bucerius ist stolz darauf durch die weitreichenden Partnerschaften mit renommierten Hochschulen weltweit den Austausch von Studierenden und Dozenten, gemeinsame Programme und professionelle Weiterbildung zu ermöglichen. Dabei profitiert die Hochschule von dem sehr aktiven Netzwerk von über 2000 internationalen Alumni und der Unterstützung durch die Verbindungsbüros in den USA und China.

Die Bucerius Law School unterhält aktive Beziehungen mit führenden juristischen Fakultäten und Partnerhochschulen aus der ganzen Welt.

Jede Partnerschaft ist gekennzeichnet durch den Studentenaustausch, eingeschlossen sind auch Austausche innerhalb des ERASMUS Programms. Für Studierende der Bucerius Law School ist das Auslandstrimester ein verpflichtender Bestandteil ihres LL.B. Curriculums. Gleichzeitig verbringen jedes Jahr im Herbst rund 100 ausländische Studierenden unserer Partner ihr Auslandssemester in Hamburg.

Mit ausgewählten Universitäten aus dem herausragenden Spektrum der Partnerschaften haben sich tiefergehende Beziehungen entwickelt. Diese beinhalten insbesondere gemeinsame Studien- und Forschungsprojekte und akademische Veranstaltungen.

Für die Bucerius Law School haben internationale Erfahrungen und Kenntnisse einen hohen Stellenwert, weshalb sie zu diesem Zweck den Mitarbeiteraustausch innerhalb des Netzwerkes fördert.

American Friends of Bucerius (AFB) unterstützt als Non-Profit-Organisation die Ziele der Bucerius Law School und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in den USA.

Von ihrem Hauptsitz in New York City aus organisiert AFB Events in der ganzen USA. Ihr Programm bietet hochkarätige Konferenzen, Vorlesungen und Diskussionsreihen zu unterschiedlichen Themen, u.a. zu rechtlichen Themen, zur Zivilgesellschaft und ihrer politischen Führung und zu Philanthropie. Dabei arbeitet AFB mit Partnern aus dem Non-Profit-Sektor, unabhängigen politischen und wissenschaftlichen Organisationen, akademischen Einrichtungen und dem Unternehmenssektor zusammen. Außerdem kümmert sich AFB um die finanzielle und organisatorische Unterstützung der US-Initiativen der ZEIT-Stiftung und der Bucerius Law School.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte AFB Präsidentin Dr. Nina Smidt.

American Friends of Bucerius Logo

Das Hamburg Liaison Office Shanghai vertritt die Interessen der Bucerius Law School in China. Es bietet Unterstützung bei deutsch-chinesischen Austauschen, der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und vertritt die Bucerius Law School bei Bildungsmessen. Zudem assistiert es bei der Organisation von Seminaren und Workshops vor Ort und agiert als Ansprechpartner für internationale Alumni in China.

Das Verbindungsbüro wurde 1986 eröffnet; in diesem Jahr wurden Shanghai und Hamburg Partnerstädte. Es repräsentiert den Senat der Freien und Hansestadt Hamburg, die Handelskammer und die Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (HWF).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ms. SU Jing 苏静.

Hamburg Liaison Office Shanghai Logo

Seit der Gründung im Jahr 2000 hat die Bucerius Law School über 2000 internationale Studierende im International Exchange Program, dem Master of Law and Business Program und den Bucerius Summer Programs empfangen. Diese ehemaligen Studierenden sind Teil des stetig wachsenden Bucerius International Alumni Network.

Die Bucerius International Alumni bleiben durch zahlreiche Veranstaltungen auf der ganzen Welt in Kontakt. International Alumni Reunions finden alle zwei Jahre in Hamburg statt. In Jahren, in denen kein Event in Hamburg zustande kommt, werden in Kooperation mit der ZEIT-Stiftung Treffen in anderen großen Städten der Welt organisiert. In den letzten Jahren führten die Wege nach London, New York, Paris und Washington D.C. In Regionen, in denen eine Vielzahl von Alumni vertreten sind, wurden Regionalgruppen gegründet um Alumni zusammenzubringen, die dort beheimatet sind oder ihren momentanen Aufenthalt dort haben.

Der Bucerius Alumni e.V. wurde 2004 vom ersten Bachelor-Absolventenjahrgang der Hochschule gegründet. Der Verein ist eigenständig und formal unabhängig, arbeitet aber eng mit der Bucerius Law School, insbesondere mit der Abteilung Alumni Relations zusammen. Das Hauptziel des Vereins ist die Förderung des Zusammenhalts und Kontakts der Ehemaligen der Bucerius Law School untereinander und zu ihrer Hochschule.

Er steht allen Absolventen des LL.B.-Studienganges, des International Programs und des Bucerius Master of Law and Business Programs offen. Dem Bucerius Alumni e.V. gehören über 90% jedes LL.B.-Jahrgangs an.

International Alumni Reunion 2015, Hamburg
Partner Universities

Netzwerk von Partnerhochschulen

Bucerius Law School ist stolz auf sein vielfältiges Netzwerk von führenden Partnerhochschulen weltweit.

Liste der Partnerschaften

"Nicht nur Studierende profitieren von unserem hervorragenden Netzwerk. Durch Erfahrungsaustausch mit Kollegen weltweit verbessern wir kontinuierlich unsere Programme und Services."

Kasia Kwietniewska
Leiterin, Clifford Chance International Office