15. Jahrestagung der Arbeitsgruppe Europäisches und Internationales Arbeits- und Sozialrecht

"Whistleblowing und Geheimnisschutz - Eine Betrachtung aus Sicht des europäischen, deutschen, englischen und japanischen Arbeitsrechts."

Tagungsleitung: Rechtsanwalt Harald Schliemann,
Justizminister des Freistaates Thüringen a. D.,
vormals Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht, Hannover

Datum:
14.-15. Februar 2020

Ort:
Bucerius Law School, Jungiusstraße 6, 20355 Hamburg

Raum:
Heinz Nixdorf Hörsaal

Gebühr:
Die Tagungsgebühr (inkl. Catering) beträgt 220,00 €.
Für das Dinner am 14.02.2020 werden 60,00 € exkl. Getränke berechnet.

Programm Freitag, 14. Februar 2020

ab 13.00 Uhr  Eintreffen der Teilnehmer / Come Together

13.30 Uhr  Begrüßung / Eröffnung
Rechtsanwalt Harald Schliemann
Dr. Helmut Nause, Präsident des Landesarbeitsgerichts Hamburg, Präsident des Deutschen Arbeitsgerichtsverbandes e. V.
 
Vorträge mit anschließender Diskussion
Moderation: Stefan Soost,Bezirksjurist, IG Metall, Bezirksleitung Küste, Hamburg

13.45 Uhr  „Aktuelle Entwicklungen der Rechtsprechung im europäischen Arbeitsrecht“
Dr. Regine Winter, Richterin am Bundesarbeitsgericht, Erfurt

14.15 Uhr  „Aktuelle Entwicklungen der Rechtsprechung im europäischen Sozialrecht“
Nicola Behrend, Richterin am Bundessozialgericht, Kassel

14.45 Uhr  Diskussion

Vorträge mit anschließender Diskussion
Moderation: Rechtsanwalt Harald Schliemann

15:00 Uhr  „Richtlinien der Europäischen Union“
Dr. Simon Gerdemann, Universität Göttingen

15.45 Uhr  Diskussion

16.00 Uhr  Kaffeepause
 
Vorträge mit anschließender Diskussion
Moderation: Prof. Dr. Anja Schlewing, Vorsitzende Richterin am Bundesarbeitsgericht, Erfurt

16.30 Uhr  „Rechtslage und Stand der Umsetzung in Deutschland“
Dr. Laura Schmitt, LL.M. (Connecticut), Universität Hamburg

17.30 Uhr  Diskussion

18.00 Uhr  Ende

20.00 Uhr  Gemeinsames Abendessen, Literaturhaus Café, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg

Programm Samstag, 15. Februar 2020

Vorträge mit anschließender Diskussion
Moderation:
Prof. Dr. Hans-Joachim Bauschke, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) Mannheim, Schwerin
Rechtsanwalt Dr. Hauke Rinsdorf, Rechtsanwälte Behrens & Partner mbB, Hamburg

09.30 Uhr  „Englisches Arbeitsrecht“
David Reade, Barrister and Mediator Littleton Chambers, London, UK

10.15 Uhr  Diskussion
 
10.30 Uhr  „Japanisches Arbeitsrecht“
Prof. Yumiko Kuwamura, Tohoku Universität, Sendai, Japan

11.15 Uhr  Diskussion

11.30 Uhr  Pause

12.00 Uhr  Podiumsdiskussion mit Eingangsvorträgen
Moderation: Prof. Dr. Matthias Jacobs, Bucerius Law School, Hamburg
 

Eingangsvorträge

Aus Unternehmenssicht
Julia Kahlenberg, Partnerin, Pohlmann & Company Frankfurt/Main,

Aus Gewerkschaftssicht
Rechtsanwalt Boris Karthaus, IG Metall Vorstand, Funktionsbereich Betriebs- und Branchenpolitik Frankfurt /M.

Aus Sicht der Betroffenen
Dipl.-Pol. Annegret Falter, Vorsitzende des Vorstandes, Whistleblower-Netzwerk e.V., Köln/Berlin

Podiumsdiskussion


13.00 Uhr  Ende der Tagung

Veranstalter

Gefördert vom
Hamburger Verein für Arbeitsrecht e.V.

Kontakt

Professor Dr. Matthias Jacobs
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Zivilprozessrecht
Jungiusstraße 6
20355 Hamburg
Tel.: (040) 3 07 06 – 220 (Sekretariat) oder – 221
Fax: (040) 3 07 06 – 225
E-Mail: matthias.jacobs(at)law-school.de

Dr. Hauke Rinsdorf
Rechtsanwälte Behrens & Partner
Fachanwälte für Arbeitsrecht
Jungfernstieg 41
20354 Hamburg
Tel.: (040) 35 51 67-0
Fax: (040) 35 51 67-22
E-Mail: rinsdorf(at)behrens-arbeitsrecht.de

Tagungsorganisation

Bucerius Conference & Event Management
Miriam Jobst
Tel. 040 - 3 07 06 - 217
bucerius-event@law-school.de

Organisatorische Informationen

Die Tagungsgebühr beträgt € 220,00. In der Tagungsgebühr sind die Kosten für die Tagungsgetränke und die Pausensnacks enthalten.

Am 14. Februar 2020 besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am gemeinsamen Abendessen im Literaturhaus Café, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg. Um gesonderte Anmeldung wird gebeten. Der weitere Kostenbeitrag beträgt € 60,00 pro Person ohne Getränke.

Wegen der auf 80 Personen begrenzten Teilnehmerzahl können wir Anmeldungen nur in der Reihenfolge des Eingangs der Tagungsgebühr berücksichtigen.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass eine Rückerstattung der Tagungskosten bei Nichtteilnahme nicht möglich ist.

Zahlungen bitte nach Erhalt der Rechnung auf das Konto der Bucerius Law School bei der Hamburger Sparkasse (IBAN DE44 2005 0550 1280 1286 10 / BIC HASPDEHHXXX bzw.
Konto-Nr. 1280 128 610 / BLZ 200 505 50), Verwendungszweck: EIAS-Tagung 2020 / 6270 (Kostenstelle), Kundennummer und Rechnungsnummer.

Die Tagung ist als Fortbildungsveranstaltung für Fachanwälte für Arbeitsrecht mit 7,75 Stunden gemäß § 15 FAO geeignet. Teilnahmebescheinigungen werden vor Ort ausgestellt.

Allgemeine Informationen: Anreise, Parkplätze & Hotels

Bucerius Law School
Jungiusstraße 6
20355 Hamburg

Anreise

Innerhalb Hamburgs

Mit dem Auto, dem Bus oder mit der U-Bahn U1 (Bahn und Busverbindungen finden Sie unter www.hvv.de) fahren Sie bis zum Stephansplatz. Folgen Sie dem Gorch-Fock-Wall bis zur ersten Kreuzung. Dort biegen Sie rechts in die Jungiusstraße. Die Bucerius Law School liegt auf der rechten Seite.

Wenn Sie mit der Bahn reisen

Bitte verlassen Sie den Dammtorbahnhof durch den Ausgang Dag-Hammarskjöld-Platz/CCH/Messe. Wenden Sie sich nach links und überqueren Sie die Brücke. Am Stephansplatz biegen Sie rechts in den Gorch-Fock-Wall und folgen der Straße bis zur nächsten Kreuzung. Dort biegen Sie rechts in die Jungiusstraße und erreichen am Ende der Straße den Haupteingang. Eine alternative Route durch den Park „Planten un Blomen“ finden Sie hier: http://buceri.us/wegbeschreibung.
Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Umbaumaßnahmen der Zugang über die Marseiller Straße bis Ende 2019 nicht mehr möglich ist.

Wenn Sie nach Hamburg fliegen

Sie nehmen am Flughafen die Linie S1 und fahren bis zum Hauptbahnhof. Dort steigen Sie am gegenüberliegenden Gleis in die Linien S11, S21 oder S31, um zum Dammtorbahnhof zu fahren.
Alternativ können Sie die S1 bis zum Bahnhof Ohlsdorf nehmen. Dort steigen Sie in die U1 und fahren bis zum Stephansplatz (für beide Wege etwa 40 Min. einschließlich der Fußwege einplanen).

Parkplätze

Die Bucerius Law School verfügt über keinen öffentlichen Parkplatz. Öffentliche Parkhäuser finden Sie in unmittelbarer Nähe. Es stehen zahlreiche Parkplätze im Parkhaus Messe-Ost zur Verfügung.

Folgendes Hotel befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Bucerius Law School:

InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe
St. Petersburger Straße 1
20355 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 6000140
Internet

Anmeldung

Fill out my online form.
Hamburg