20.11.2018

Campusschnack: Moin... Cora!

Ein Interview von Lawsome. Cora ist Studentin des Jahrgangs 2014. Sie kommt ursprünglich aus Kleinmachnow.

Beschreibe das Studium an der Bucerius Law School in drei Worten!

Vielseitig, intensiv, inspirierend.

Warum hast du dich für ein Studium an der Bucerius Law School entschieden?

Auf den ersten Blick angesprochen hat mich zunächst das Gesamtpaket – das breite Angebot an zusätzlichen Kursen, der Anspruch, einen akademischen Einblick über den juristischen Tellerrand hinaus zu vermitteln und der obligatorische Auslandsaufenthalt, den ich sowieso während meines Studiums absolvieren wollte. Wirklich überzeugt hat mich dann aber der Eindruck, den ich während des mündlichen Auswahlverfahrens von der Studierendenschaft und dem Campusleben erhielt. Diese Vielfalt an interessanten und hilfsbereiten Kommilitonen, die man jederzeit um Rat fragen kann, ist auch der Grund, warum ich mich immer wieder für die Law School entscheiden würde.

Was sind deine Interessen neben dem Jurastudium (z.B. Hochschulgruppen etc.)?

Neben dem Studium bin ich recht aktiv an Model-United-Nations-Konferenzen beteiligt – im ersten Studienjahr als Delegierte mit der hochschuleigenen MUN-Society in Hamburg, Boston und Istanbul und jetzt auf eigene Faust als Vorsitzende bei verschiedenen Konferenzen. Außerdem singe ich im Chor der Law School, koche gerne und laufe auch des öfteren mal um die Alster.

Was hast du nach deinem Abitur gemacht?

Zunächst habe ich ein Sprachsemester an einer Uni in Frankreich verbracht, weil ich nach dem Abi unbedingt eine neue Sprache und ein fremdes Land kennenlernen wollte. Als es mir in dem kleinen Ort zu ruhig wurde, zog es mich für ein halbes Jahr nach Brüssel, wo ich als Au Pair in einer amerikanischen Gastfamilie lebte und das internationale Leben in Europas Hauptstadt genießen konnte.

Welchen Rat, den du schon einmal bekommen hast, würdest du an andere weitergeben?

Gehe Deinen eigenen Weg – egal was du gerade tust, es wird immer jemanden geben, der gerade in der Bibliothek sitzt. Und wenn du lernst, wird es immer einen Kommilitonen geben, der gerade die Zeit seines Lebens hat. Du musst für dich selbst herausfinden, wann für dich die Zeit ist, das eine oder das andere zu tun.


Mehr Interviews auf Lawsome, die Seite der Studierenden der Bucerius Law School...