Über das Studium

Examensvorbereitungsprogramm

Hochschuleigenes Vorbereitungsprogramm

Die Bucerius Law School bietet ihren Studierenden eine intensive Vorbereitung auf die Staatliche Pflichtfachprüfung, den staatlichen Teil der Ersten Prüfung: das Examensvorbereitungsprogramm (EVP). Der Besuch eines externen Repetitoriums wird dadurch überflüssig.

Im EVP wird der examensrelevante Stoff innerhalb eines Jahres noch einmal wiederholt. Konzipiert und organisiert wird das EVP vom in der Hochschule ansässigen Zentrum für Juristisches Lernen (ZJL).

Erster Teil: EVP I

Bereits nach der Rückkehr der Studierenden aus dem Ausland erfolgt im dritten Studienjahr der erste Teil des Examensvorbereitungsprogramms (EVP I). Parallel zum Schwerpunktstudium wird in diesen Kursen der bisher gelernte Stoff des Grundstudiums aufgefrischt, vertieft und angewandt.

Zweiter Teil: EVP II

Der zweite Teil des Examensvorbereitungsprogramms (EVP II) stellt das Kernstück dar, in dem innerhalb eines Zeitraums von ca. zwölf Monaten der gesamte examensrelevante Stoff intensiv vermittelt sowie in Mini- und Kleingruppenarbeit eingeübt wird, wobei auch die Konzentration auf jeweils ein Teilrechtsgebiet möglich ist.  

Parallel zum EVP II läuft der Übungsklausurenkurs, in dem wöchentlich eine Examensübungsklausur (ExÜ) unter examensähnlichen Bedingungen gestellt und innerhalb einer Woche korrigiert wird. Die Korrektur erfolgt zentral durch Korrektorinnen und Korrektoren des ZJL. Der Kurs wird in regelmäßigen Abständen durch das Angebot von Tandemkursen, angeleitete gegen­seitige Korrektur durch die Studierenden, begleitet. Die Besprechung der Examensklausur wird verbunden mit einem Fallbesprechungskurs, in dem aktuelle höchstrichterliche Urteile behandelt werden.  

In der Zeit zwischen Beendigung der schriftlichen Examensklausuren und dem Beginn der mündlichen Prüfung besteht die Möglichkeit, sich in simulierten mündlichen Prüfungen auch auf diesen Teil der Examensprüfung gezielt vorbereiten zu können. Während der gesamten Examensvorbereitungszeit besteht außerdem das Beratungs­angebot der Klausuren­klinik, in der Studierende ihre Klausuren individuell mit Beschäftigten des ZJL durchsprechen können.

Jetzt bewerben für das Jurastudium 2019!

Hier geht es zum Online-Bewerbungssystem: bewerben.law-school.de

  1. Registriere dich.
  2. Fülle bis 15. Mai 2019 den Online-Bewerbungsbogen aus. Du kannst dich zwischendurch ausloggen und die Bewerbung zu einem späteren Zeitpunkt beenden – spätestens jedoch am 15. Mai 2019, 24.00 Uhr.
  3. Überweise die 80,- Euro Teilnahmegebühr.

Ist alles vollständig, wirst du nach dem 15. Mai 2019 zum schriftlichen Teil des Auswahlverfahrens eingeladen. Viel Erfolg! Und: Abonniere unseren "Newsletter Jurastudium", falls du das noch nicht gemacht hast.

Newsletter für Studieninteressierte

Verpasse keine Deadline und sichere dir Insider-Tipps zum Auswahlverfahren. Hier abonnieren...

Facebook-Gruppe "Eure Fragen, unsere Antworten"

Fragen zur Hochschule, zur Bewerbung und zum Studium? Dann seid ihr hier genau richtig: Dies ist eine Gruppe von Studierenden für Studieninteressierte an der Bucerius Law School, die mit euch Eindrücke aus dem Campusleben teilt und eure Fragen rund um den Bewerbungs- und Auswahlprozess beantwortet.

Jetzt der Gruppe beitreten!