News

20.02.2015

Arbeitsrechtlicher Gastvortrag

Arbeitsschutz bei psychischen Belastungen – Jens Peter Hjort berichtet aus der Praxis

Die Reihe Arbeitsrechtlicher Gastvorträge begann am 4. Februar 2015 mit einem Vortrag von Rechtsanwalt Jens Peter Hjort, Partner der auf die Vertretung von Arbeitnehmern spezialisierten Kanzlei Müller-Knapp – Hjort – Wulff in Hamburg. Er sprach über das praktisch sehr wichtige Thema „Arbeits- und Gesundheitsschutz in Zeiten von Arbeitsverdichtung und Burn-out – ein zentrales mitbestimmungsrechtliches Handlungsfeld“. Hjort erläuterte den Studierenden und Doktoranden des Schwerpunktbereichs Arbeit, Wirtschaft und Soziales die zahlreichen, zum Teil sehr verstreuten Rechtsgrundlagen des arbeitsrechtlichen Gesundheitsschutzes, die nicht nur auf nationaler Ebene, sondern auch im Europa- und Völkerrecht zu finden sind. Besonders anschaulich wurde der Vortrag durch die Beispiele, über die Hjort aus seiner anwaltlichen Praxis berichten konnte. Vortrag und Diskussion endeten mit viel Applaus und einem kleinen Dankeschön an Hjort: der berühmten Krawatte der Bucerius Law School.

Barbara Richter, wissenschaftliche Mitarbeiterin