Arbeitsrechtlicher Gastvortrag

Professor Dr. Etsushi Hosotani, Universität Kagawa

Privatrecht III / Forschung |

Die von Professor Dr. Matthias Jacobs initiierte Reihe Arbeitsrechtlicher Gastvorträge setzte sich im Frühjahrstrimester am 5. Februar 2020 mit einem Vortrag von Professor Dr. Etsushi Hosotani, Universität Kagawa (derzeit Gastprofessor an der Universität Göttingen), fort. Hosotani sprach vor etwa zwanzig arbeitsrechtlich interessierten Studierenden und Doktoranden der Bucerius Law School sowie einigen externen Gästen – unter ihnen Professor Dr. Hiroshi Shimizu, derzeit Bucerius Law School, und Professor Dr. Yasuhiko Watanabe, derzeit Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht – über das in Deutschland und Japan praktisch wichtige und vor allem sehr kontrovers diskutiere Thema "Neue Entwicklungen in Japan zum Kündigungsrecht bei Minderleistung“.

Der Vortrag Hosotanis zeigte, dass die rechtliche Beurteilung in Deutschland und Japan in vielen Punkten ähnlich verläuft, lieferte aber gleichwohl auch für das deutsche Recht den einen oder anderen neuen Gesichtspunkt, über den nachgedacht werden muss.

Vortrag und Diskussion endeten mit viel Applaus und einem kleinen Dankeschön an Hosotani: Jacobs überreichte ihm die Bucerius Law School-Krawatte. Der Abend klang mit einem feierlichen Abendessen mit den japanischen Gästen gesellig aus.

Hamburg