News

17.12.2014

Arbeitsrechtliches Praktikerseminar für Norddeutschland

Professor Dr. Christan Rolfs spricht über das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Professor Dr. Christian Rolfs beim Vortrag

”AGG – Diskriminierungsverbote zwischen Dramatisierung und Bagatellisierung” – so hieß der Vortragstitel, den Professor Dr. Christian Rolfs von der Universität zu Köln für seinen lehrreichen Vortrag im Rahmen des arbeitsrechtlichen Praktikerseminars am 30. Oktober 2014 an der Bucerius Law School wählte. Rolfs schilderte und bewertete die Rechtsprechungsentwicklung in Diskriminierungsverfahren. Er zeigte praktische Fallstricke auf und antwortete präzise auf die zahlreichen Fragen der anwesenden Praktiker. Sein Vortrag wurde immer wieder humorvoll aufgelockert. So vermochte Rolfs etwa dazulegen, wie er selbst einmal bei einer Ausschreibung für eine Lehrstuhlstelle gegen das AGG verstoßen hat. Das Pikante dabei war, dass der Bewerber unter Bezugnahme auf Rolfs eigene Kommentierung zum SGB IX im Erfurter Kommentar den Verstoß darlegen konnte und letztlich einen Vergleich erzielte. Schließlich bleibt zu hoffen, dass die Veranstalter Professor Dr. Matthias Jacobs und Professor Dr. Hartmut Oetker auch beim nächsten Arbeitsrechtlichen Praktikerseminar wieder ein so treffsicheres Händchen bei der Referentenauswahl beweisen. 

Samir Buhl, wissenschaftlicher Mitarbeiter