News

29.05.2015

Bescherung zum 15-jährigen Jubiläum

Bucerius Alumni e.V. spendet für Stipendien und Forschungsprojekt.

V.l.n.r.: Dr. Hariolf Wenzler, Jan Wildhirth, Professor Dr. Karsten Thorn.

Die Vereinigung der Absolventen der Bucerius Law School nutzte das 15-jährige Jubiläum der Hochschule und den 109. Geburtstag von Gerd Bucerius am 19. Mai 2015, um die Hochschule reich zu beschenken.

Im Rahmen einer Spendenkampagne unter den Vereinsmitgliedern konnten insgesamt 6.335 Euro eingeworben werden. Jan Wildhirth, Präsident des Bucerius Alumni e.V., zeigte sich zuversichtlich, dass es gelingen würde, den Betrag mit Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Bucerius Law School auf 7.500 Euro zu erhöhen und für die Studierenden damit insgesamt drei neue Deutschlandstipendien finanzieren zu können. Wer dazu beitragen oder einfach erfahren möchte, welcher Jahrgang besonders spendabel war, sollte einen Blick auf die Homepage des Vereins werfen (www.bucerius-alumni.de/deutschlandstipendium).

Mit der Spendenkampagne nicht genug, konnte sich die Hochschule noch über eine zweite Zuwendung freuen. 10.000 Euro spendete der Alumni-Verein für das Forschungsprojekt „Autonomie im Recht“ unter der Leitung der Professoren Christian Bumke und Anne Röthel. Das Projekt knüpft an die prominent besetzte Ringvorlesung an, in der Experten aus verschiedenen Fachgebieten den rechtlichen Grundbegriff der Autonomie diskutieren.

Die Bucerius Law School ist sehr dankbar für die Zuwendungen. Dass ein Verein ehemaliger Studierender ein Projekt zur Grundlagenforschung unterstützt, versteht die Hochschulleitung dabei als ein Zeichen besonderer Wertschätzung für die Forschung an der Bucerius Law School.

Thies Hauck, Relations & Development