News

04.05.2018

Betreuungsverhältnis an der Bucerius Law School

Wie sehen die bundesweiten Zahlen aus, was erwartet Dich an der Bucerius Law School?

Ein gutes quantitatives Betreuungsverhältnis zwischen Professorinnen oder Professoren und Studierenden ist ein maßgeblicher Faktor für den Studienerfolg. Man kennt das aus der Schule: Hat man etwas nicht verstanden, fragt man bei der Lehrerin oder dem Lehrer nach. Je weniger Studierende also auf eine Professorin oder einen Professor kommen, desto intensiver kann eine Betreuung während des Studiums stattfinden.

Wie sieht das bundesweite Betreuungsverhältnis aus? Im Jahr 2016 waren in Deutschland 2.807.010 Studierende eingeschrieben, die von insgesamt 46.875 Professorinnen und Professoren unterrichtet wurden. Damit kommt man auf ein Betreuungsverhältnis von rund 1:60, d.h. auf eine Professorin oder einen Professor kommen 60 Studierende.

Interessant ist hierbei die Entwicklung der letzten zehn Jahre. Im Jahr 2006 waren in Deutschland 1.979.445 Studierende eingeschrieben. Bis 2016 ist also eine Steigerung der Studierendenzahlen von fast 42 Prozent zu verzeichnen. Gleichzeitig steigerte sich die Anzahl der Professorinnen und Professoren von 2006 (37.694) allerdings um nur rund 24 Prozent. Damit einher ist in diesen zehn Jahren eine Verschlechterung des Betreuungsverhältnisses zu verzeichnen, das 2006 bei noch 1:53 lag.

Und: Dieser Entwicklungstrend scheint sich fortzusetzen. Die Zahl der Studienanfänger bleibt bis 2050 bei über 425.000 pro Jahr.

Wie sieht es an der Bucerius Law School aus? Besser, wesentlich besser. An der Bucerius Law School liegt das Betreuungsverhältnis im LL.B.-Studiengang bei 1:25 – und das völlig gegen den Trend seit ihrer Gründung im Jahr 2000. Hinzu kommen überschaubare Vorlesungen: Selbst die Grundlagenvorlesungen finden an der Bucerius Law School maximal in Jahrgangsstärke, also mit 116 Studierenden, statt. Die Professorinnen und Professoren kennen ihre Studierenden in der Regel mit Namen und sie sind auch außerhalb der Sprechstunden ansprechbar. Dieses optimale quantitative und qualitative Betreuungsverhältnis trägt maßgeblich zum weit überdurchschnittlichen Abschneiden der Studierenden der Bucerius Law School in den Staatsexamina bei.


Jetzt bewerben...