News

15.09.2016

Bucerius # Lab Lecture – Internet Governance als Thema der Weltpolitik? Wie der Cyberspace zum Raum für globale Diplomatie wird.

Bucerius # Lab Lecture von Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter, Kommunikationswissenschaftler und Emeritus für Internetpolitik an der Universität Aarhus.

IP-Adressverwaltung, Cybersicherheit, Internet der Dinge: Was vor 20 Jahren noch rein technische Themen waren, wird Schritt für Schritt in die große Politik hineingezogen, denn das Internet ist längst zum globalen Machtfaktor geworden. Neue technische Standards und innovative Applikationen haben weitreichende politische, wirtschaftliche und kulturelle Folgen. Doch wer "regiert" das Netz – und wie? Vor welchen Herausforderungen steht die Zukunft des Internets – und wie macht man gute Politik für ein globales Medium? Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter beschreibt, wie wichtig eine kluge Internet-Governance für unsere Wirtschaft, unsere Demokratie und unsere globale Sicherheit wird.

Kleinwächter lehrte und forschte als Professor für Internationale Kommunikationspolitik und Regulierung am Department for Media and Information Sciences der Universität Aarhus. Bis 2015 war er Mitglied des Vorstands der „Internetverwaltung“ ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers). Er berät zahlreiche Gremien und Institutionen zum Thema Internet-Governance und Sicherheit – darunter die Vereinten Nationen, das Internet Governance Forum IGF und die Europäische Union.

In Kooperation mit Bucerius # Lab – eine Initiative der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Anmeldungen bitte über die Website der ZEIT-Stiftung...