News

07.11.2015

Dissertationspreis für Bucerius-Alumnus

Die von Professor Dr. Alexander J. Wulf, MLB (BLS/WHU), MSc (LSE) an der Bucerius Law School verfasste Doktorarbeit "Institutional Competition between Optional Codes in European Contract Law. A Theoretical and Empirical Analysis" wurde mit dem VSA – Preis ausgezeichnet.

Der dotierte Preis wurde vom VSA, dem Alumniverband der Friedrich-Naumann-Stiftung, verliehen. Die Arbeit wurde an der Bucerius Law School von Professor Dr. Hans-Bernd Schäfer (Erstgutachter) und Professor Dr. Florian Faust (Zweitgutachter) betreut.

Alexander Wulf studierte 2006/2007 im Gründungsjahrgang des Master of Law and Business Programms an der Bucerius Law School. Nach den anschließenden internationalen Studien- und Forschungsaufenthalten promovierte er 2013 an der Bucerius Law School über den institutionellen Wettbewerb im Europäischen Vertragsrecht. Alexander Wulf ist Professor für Wirtschaftsrecht an der SRH Hochschule Berlin und forscht im Bereich der ökonomischen Analyse des Rechts und der empirischen Rechtsforschung.