Diversity-Hochschulgruppe

Vortrag zum Thema „Assoziation. Migration.“

Campusleben / Aktuelles |

Die Anfang Oktober 2014 gegründete Diversity-Hochschulgruppe, ein Zusammenschluss von Studierenden und Alumni der Bucerius Law School, lud am 20. November 2014 zu ihrer ersten Veranstaltung.

Als Dozenten für den Abend gewinnen konnte die Hochschulgruppe Herrn Dipl.-Soz. Haji Mohammadi, Projektkoordinator vom Soziologischen Institut Hamburg und Vorsitzender des Vereins „Inklusion mehrfach marginalisierter Menschen e.V. “. Das Thema seines Vortrages lautete „Assoziation. Migration.“.

Im Rahmen eines spannenden Vortrages über die theoretischen Konzeptionen von Migration in unterschiedlichen Zusammenhängen wie Neo-Liberalismus, Abgrenzungs- und Identitätskonstruktionen und philosophischen Exkursen zu etwa Michel Foucault, zeichnete Herr Mohammadi die Komplexität und Mehrdimensionalität von Migration jenseits der üblicherweise zugänglichen Informationsquellen der Medienlandschaft nach. Schwerpunkt waren dabei die gesellschaftlichen Mechanismen im Verhältnis von Migranten untereinander und im Zusammenleben mit der einheimischen Bevölkerung.
Bezüglich dieses Punktes entstand im Rahmen der anschließenden Fragerunde eine teils emotionale Diskussion, die einen interessanten Kontrast zur vorherigen theoretisch-wissenschaftlichen Darstellung bot. Mitunter deutlich wurde dabei auch, welche unterschiedlichen Wahrnehmungen zum Teil bei Studierenden mit und ohne Migrationshintergrund vorlagen, deren Gegensätze, wenn auch nicht aufgelöst, so doch gegenseitig aufgezeigt wurden.

Die Diversity-Hochschulgruppe bedankt sich herzlich bei Herrn Dipl.-Soz. Haji Mohammadi für seinen Vortrag und bei allen Teilnehmenden für das rege Interesse an der Veranstaltung.

Hamburg