Ein ziemlich bunter Bucerius Herbst

Programm des Bucerius Herbst endet mit traditionellem Tagungstag an der Bucerius Law School

Executive Education |

Ein wahrlich bunter Herbst bot sich den Teilnehmer*innen in diesem Jahr mit den Veranstaltungen des Bucerius Center on the Legal Profession. Webinare, Workshops und Podcasts behandelten seit dem Start des Bucerius Herbst am 5. Oktober eine Vielzahl an Rechtsmarktthemen wie u.a. die Frage nach zukünftigen Kanzleistrukturen, Transformation, CSR, einem Blick nach Spanien und zum Stand von Legal Innovation in den USA.

Letzte Woche dann war Herbsttagungszeit und rund 120 Neugierige und Visionäre hatten auf den Campus der Bucerius Law School gefunden. Auf sie wartete ein intensiver und spannender Tag unter dem Leitthema „Navigating Complexity“. Und auch das endlich einmal wieder: Netzwerken!

 

Geopolitische Herausforderungen

Nach einem Impulsvortrag von Alexander Fruehmann beim vorabendlichen Get Together in  der entspannten Atmosphäre des Vlets an der Alster, gab Prof. Dr. Eberhard Sandschneider als Auftakt zum Konferenztag seine Keynote zu den geopolitischen Herausforderungen, die sich die Weltwirtschaft insgesamt gegenübergestellt sieht. Seine kluge Analyse diskutierten danach Dr. Florian Tappeiner (Armira Growth) und Nora Teuwsen (ABB Schweiz), die aus unterschiedlichen Perspektiven Ableitungen für den Rechtsmarkt schlussfolgerten. „Resilienz“ war dabei das Stichwort, dass in dem Fall die Fähigkeit von Unternehmen beschreibt, auf die schnell verändernden Einflüsse reagieren zu können. Die anschließende Diskussion mit dem Publikum zeigte, dass der Weg von der geostrategischen Analyse bis hin zur Umsetzung auf Unternehmens- oder Kanzleiebene sehr kurz ist - ob Klimawandel, schleppende Lieferketten oder Ukrainekrieg: die Auswirkungen sind unmittelbar und erfordern rasches Handeln und häufig rechtliche Expertise.

 

Diversitär ganz am Anfang

„Diversity – complex or just complicated?“ – so lautete der Titel des zweiten Panels und die rege Diskussion sowohl auf dem Panel (Sabrina Kadenbach, Head of Global M&A Tax bei Henkel, Dr. Henriette Norda, Partnerin bei DLA Piper und Dr. Andrea Panzer-Heemeier, Partnerin bei Arquis) als auch mit dem Publikum zeigte, dass der Rechtsmarkt beim Thema Diversity – auch wenn es auf den ersten Blick kein brandneues scheint - noch in den Kinderschuhen steckt und sich die zahlreichen und unterschiedlichen kulturellen Perspektiven, Ansprüche und Selbstverständlichkeiten nicht ohne weiteres auf einen Nenner bringen lassen.

 

Neue Strategie für Führungskräfte

Anschließend an die explorative Mittagspause, in der die Tagungsgäste u.a. die Möglichkeit hatten, VR-Brillen zu testen, führte Prof. Dr. Madeleine Bernhardt in ihrem Impulsvortrag durch die gedanklichen Herausforderungen für Führungskräfte unter den Bedingungen zunehmender Komplexität. In klar strukturierter Weise zeigte sie auf, welche Schritte es benötigt, um typische spontane und fehlerbehaftete Denkroutinen durch eine alternative bewusst mentale Strategie zu ersetzen. Die Tatsache, dass dieser Prozess in nur 208 Sekunden zu schaffen ist, beeindruckte die Teilnehmenden nachhaltig. Die folgenden Praxisberichte aus Kanzleien und Rechtsabteilungen (Britta Alscher, Partnerin People & Culture bei Pusch Wahlig, Jan-Ove Becker, Partner bei vangard littler und Dr. Karsten Hardraht, Chefsyndikus der KfW Bankengruppe) zu komplexen Herausforderungen in der Führung lieferten anschauliche und sehr konkrete Beispiele zu organisationsinternen und -externen Komplexitäten und den Erfolge in der jeweiligen, individuellen Umsetzung.

Ein voller Tag also, der das bunte Herbstprogramm des Bucerius Center on the Legal Profession erfolgreich beendete und die Erkenntnis brachte: Der Rechtsmarkt braucht viele visionäre und neugierige Persönlichkeiten, um die anstehenden Themen erfolgreich angehen und umsetzen zu können. Das Bucerius Center on the Legal Profession bietet auch in Zukunft hierfür gern die passende Plattform.

Autor*in

Iris Wahl

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg