News

24.07.2015

Einladung des Career Service

Podiumsdiskussion mit Ausbildern und ehemaligen Praktikanten über Fallstricke und Chancen des Einführungspraktikums.

Am Donnerstag, dem 02. Juli 2015 hatte der Career Service den jüngsten Jahrgang zu einer Podiumsdiskussion eingeladen, um auf das im Sommer anstehende erste Pflichtpraktikum mit einigen Tipps für das erfolgreiche Bestreiten des Arbeitsalltags vorzubereiten.

„Wie frage ich nach spannenden Aufgaben, ohne überheblich zu wirken?“ oder „Zahlt der Praktikant den Businesslunch?“, aber auch „Was heißt Businesskleidung in der Großkanzlei bzw. was darf ich am Casual Friday nicht tragen?“ waren nur drei von vielen Fragen, die die Studierenden im Vorfeld ihres Einführungspraktikums bewegten. Im Rahmen der Veranstaltung sollte ein Gespür dafür entwickelt werden, dass neben fachlichen Qualifikationen auch Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit notwendig sind, um in der Praxis erfolgreich zu sein. Dazu diskutierte der Career Service unter der Moderation von Carolina Busching mit erfahrenen Ausbildern wie Dr. Frank Hagemann (Rechtsanwalt und Partner bei FPS Fritze Wicke Seelig) sowie Saskia Littig (Recruitment Managerin bei Taylor Wessing) über Erwartungen und Anforderungen an die Praktikanten. Thilo Kerkhoff (Jahrgang 2013) sprach auf der anderen Seite des Podiums über seine eigenen Erlebnisse aus dem Praktikum. Verstärkt wurde die Diskussionsrunde durch Sven Piel (Absolvent), der ebenfalls interessante Einblicke und Anekdoten über seine absolvierten Praktika und Referendarstationen beitragen konnte.

Letztlich waren die Studierenden des Jahrgangs 2014 auf die lauernden Fallstricke in der Praxis sensibilisiert, erkannten aber auch die vielfältigen Chancen, die ein Praktikum mit sich bringt. Ebenso ist es den Referenten gelungen, Freude auf die Praxis nach einem Jahr Theorie zu wecken.

Carolina Busching, Leiterin Career Service