Erfolgreicher Einstieg ins Jura-Studium

Vermittlung von Strategien, um fachlich und persönlich das Studium zu meistern

Jurastudium |

Zum mittlerweile dritten Mal fand zu Beginn des Herbsttrimesters 2022 die Reihe „Einstieg ins Studium“ statt, die gemeinsam vom Zentrum für juristisches Lernen (ZJL) und dem Zentrum für Studium generale und Persönlichkeitsentwicklung (ZSP) für den neuen Jahrgang der Bucerius Law School angeboten wird. Während das ZJL methodisch in die Fachbereiche Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht einführt, fokussieren sich die Veranstaltungen des ZSP auf konkrete Schlüsselkompetenzen, die die Studierenden bei der Bewältigung des Studienalltags unterstützen.

 

Relevante Schlüsselkompetenzen

Somit wird zu Beginn des Studiums ein maßgeschneidertes Programm zur Förderung von relevanter Methoden- und Selbstkompetenz sowie Selbstreflexion angeboten. Die Kurse des ZSP ermöglichen die Auseinandersetzung mit den Themen Zeit- und Lernmanagement sowie mentale Stärke. In Vorlesungen werden die theoretischen Inhalte vermittelt, die dann in kleinen Vertiefungsgruppen praktisch auf den individuellen Studienalltag übertragen werden können. So lernen die Studierenden u.a. effektive Lernstrategien kennen, erfahren, wie sie den Tag optimal gestalten und welches Mindset sie in ihrem mitunter herausfordernden Studium stärkt.

 

Erfahrene Dozent*innen

Neben Isabelle Pfister, Referentin des Studium personale, werden die Veranstaltungen des ZSP von Matthias Frank und Birgit Berndt durchgeführt. Frank, Alumnus des Jahrgangs 2013, ist mittlerweile als Consultant tätig und berät Unternehmen, ihre Arbeitsprozesse effektiver zu gestalten. Für die Studierenden bringt er wertvolle Tipps bezüglich der Lerngestaltung mit und kann dabei gleichzeitig von seinen eigenen Erfahrungen an der Hochschule und im Studium berichten. Berndt, die seit 2018 als Coach an der BLS tätig ist, kennt die Sorgen und Nöte der Studierenden besonders gut und weiß, vor welchen Herausforderungen diese im Laufe ihres Studiums stehen.

 

Input zum richtigen Zeitpunkt

Für die Studierenden kommen die Inhalte zu Beginn des Studiums genau richtig: „Ich fand den Zeitpunkt der Veranstaltungsreihe sehr gut gewählt, da viele mit der Menge an Stoff und dem plötzlichen Stress gerade zu Anfang etwas hadern. Deshalb waren die Veranstaltungen eigentlich eine sehr gute Gelegenheit, um sich und die Art, wie man lernt zu reflektieren.“ Diese studentische Stimme beschreibt damit einen Prozess, der durch die Reihe „Einstieg ins Studium“ angestoßen wird und vermutlich erst mit dem Staatsexamen endet.

 

 

Text

ZSP/Isabelle Pfister

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg