News

16.03.2018

Frühjahrskonzert der Bucerius Law School

Musikalische Frühlingsgefühle.

Big Band der Bucerius Law School

Auch in diesem Jahr durfte sich die Hochschulgemeinde über eine tolle und variantenreiche Darbietung der musikalischen Gruppierungen der Bucerius Law School freuen.

Nach einer Begrüßung durch den stellvertretenden Geschäftsführer Benedikt Landgrebe bildete der von Anke Rentz geleitete Chor den Auftakt der Veranstaltung. Das Programm, welches Teils von den Studierenden selbst gestaltet wurde, reichte von "There is sunshine in the morning" bis hin zu einer Darbietung von Sia's "Titanium. Im Anschluss hieran entführte das Orchester unter der Leitung von Maximilian Gillmeister die Zuhörer in die mystischen Welten von Herr der Ringe, in dem sie Auszüge der Filmmusik aus "Die Gefährten von Howard Shore" intonierten.

Anschließend wurden die Musikinstrumente zur Seite gestellt, und mit den "Good Guys" betrat die Acapella-Gruppe die Bühne. Neben einer Interpretation von "Uptown Girl" wurde auch dazu aufgerufen, sich dem "Caravan of Love anzuschließen.

Bevor den Gästen hierzu die Möglichkeit gegeben wurde, verband die von Edgar Herzog geleitete Big Band den Gesang und die Instrumentalmusik. Unter großem Beifall der Gäste wurde eine Mischung aus verschiedensten Jazz-Stücken dargeboten. Zudem wurde darauf hingewiesen, dass demnächst die nächste CD der Big Band produziert wird.

Nachdem das Konzert, welches den wenig frühlingshaften Schneefall wenigstens zeitweise vergessen machte, geendet hatte, konnten die Gäste den Abend noch bei Brezeln und Bier ausklingen lassen.

Christoph Ludwig, Student