News

15.06.2016

Gerd Bucerius Tag 2016

Sozialprojekte in Erinnerung an den "Gründungsvater" der Bucerius Law School

Sommerfest im Wohnheim für Asylbewerber und Flüchtlinge in Duvenstedt. Foto: Lisa Gerlach, Studentin Jahrgang 2015

Der 1. Juni 2016 stand ganz im Zeichen unseres Stifters Gerd Bucerius. Er war stets ein Querdenker, nie stromlinienförmig und hat sich immer eingesetzt für die, die ihm hilfsbedürftig erschienen. Inspiriert von dieser Einstellung, organisieret und veranstaltet jedes Jahr eine Gruppe von Studenten der Bucerius Law School im Rahmen eines Projektstudiums den sog. "Gerd Bucerius Tag", an dem alle Mitglieder der Hochschule Gelegenheit haben, sich in verschiedenen Projekten zu engagieren.

Die Idee hinter diesem Event lässt sich wohl am besten mit den Worten der Veranstalter selbst beschreiben: "Für einen Tag raus aus der Welt des Abstrakten und rein ins Leben. Einen Nachmittag mit anpacken, helfen, zuhören, Zeit schenken, Freude teilen, für andere da sein."

Mit diesem Ziel also ging das Planungsteam aus dem Jahrgang 2015 an die Arbeit und stellte sechs Projekte auf die Beine. Zum einen besuchte eine Gruppe von Schülern aus einer Waldorf-Förderschule die Bucerius Law School und lernte die Hochschule und den Alltag der Studenten mithilfe eines bunten Rahmenprogramms kennen. Zum anderen gab es aber auch eine Blutspendeaktion in den Räumlichkeiten der Hochschule, an der jeder teilnehmen konnte, der wollte.

Besonders am Herzen lag den Organisatoren die Fortführung einer kleinen Tradition: nun schon zum dritten Mal in Folge veranstalteten die Studenten ein Sommerfest im Wohnheim für Asylbewerber und Flüchtlinge in Duvenstedt. Vor allem auf die Kinder des Wohnheims zugeschnitten, fanden dort Spiele aller Art, aber auch gute Gespräche und gemeinsames Grillen statt. 

Zusätzlich gab es dieses Jahr noch die We.Inform-Stadtrallye, einen Besuch im Kindertreff der Stiftung Mittagskinder und eine (alkoholfreie) Cocktailparty im Senator-Neumann-Heim für Menschen mit schwersten Behinderungen und neurologischen Erkrankungen.

Das Fazit der Veranstalter fiel durchweg positiv aus. Bei strahlendem Sonnenschein konnte vielen Menschen ein Lächeln auf die Lippen gezaubert werden.     

Silas Jansen, Student Jahrgang 2014