News

26.11.2014

Global Chairman von Norton Rose Fulbright an der Bucerius Law School

Besuch von Sbu Gule und Stephen Parish

V.l.n.r.: Sbu Gule, Stephen Parish, Dr. Klaus von Gierke

Während seines Besuchs im Hamburger Büro von Norton Rose Fulbright machte Global Chairman Sbu Gule aus Johannesburg mit seinem Kollegen Stephen Parish, Chairman aus London, Station an der Bucerius Law School. Drei Stunden hatten sich die beiden Zeit genommen, um in Begleitung von Dr. Klaus von Gierke, dem Leiter des Hamburger Büros von Norton Rose Fulbright, das Konzept der Bucerius Law School mit ihrer internationalen und wirtschaftsnahen Orientierung kennenzulernen. In Begegnungen mit der Hochschulleitung, Vertretern des Relations & Development Department, des Language Departments, des International Office, dem Dean des Bucerius Master of Law and Business Program (MLB, LLM) sowie einem südafrikanischen Teilnehmer des International Program erhielten die Gäste einen tiefen Einblick in das Ausbildungsangebot der Hochschule. Insbesondere die frühzeitige Sensibilisierung und Heranführung der Studierenden an ein Arbeiten im internationalen Kontext fand große Beachtung. Nach Einschätzung der Anwälte sei die Bucerius Law School mit diesem Konzept anderen Hochschulen im Ausland weit voraus. Noch gäbe es wenige Hochschulen, die ihre Studierenden angemessen auf die internationale Arbeitsweise von global agierenden Kanzleien vorbereiteten. Norton Rose Fulbright gehört mit 3'800 Rechtsanwälten zu den zehn größten Sozietäten weltweit. Die Kanzlei ist seit 2012 Förderer der Bucerius Law School.

Andrea Leuck-Baumanns, Relations & Development