News

16.03.2018

Kunst mit Taylor Wessing

Streifzug durch die Galerien der Fleetinsel mit Maja Stadler-Euler

Am Nachmittag des 28. März 2018 versammelte sich eine Gruppe von Studierenden auf der Fleetinsel, um eine weitere Auflage der beliebten Kunstausflüge mit Taylor Wessing zu genießen. Rechtsanwältin Maja Stadler-Euler, welche lange Zeit Vorstandsvorsitzende des Hamburger Kunstvereins war, hatte einen Streifzug durch verschiedene Galerien auf der Hamburger Fleetinsel organisiert.

Den Beginn machte die Produzentengalerie. Hier gab Stadler-Euler einen Überblick über Geschichte und Zielrichtung der Kunst auf der Fleetinsel: die in den 80er Jahren eröffneten Häuser wollen jungen Künstlern einen Fläche geben, um sich zu präsentieren. Dieses Ziel wurde auch in der zweiten Galerie von Matthias Güntner sichtbar. Dessen Ausstellung widmete sich der Kunst im öffentlichen Raum. Hauptthema war die medienwirksame Vergoldung eines Hauses auf der Veddel durch Boran Burchhardt. Anschließend stellte Frau Conradi, Inhaberin der Galerie Conradi, ihre Installation zum Thema "Disrupting Democracy" vor. Hierbei entspann sich eine interessante Diskussion zur sich ändernden Rolle von Galerien, welche durch die Kunstentwicklung bedingt ist. Den Abschluss des ersten Hauses machte die Galerie Melike Belir mit einer Ausstellung über mehr als 100 verschiedene Interpretationen der Mona Lisa.

Den Anfang im benachbarten Haus machte die Holger Pries Galerie mit einer Fotoausstellung zur Gentrifizierung in verschiedenen europäischen Großstädten, unter ihnen auch Hamburg. Die Kunstform der Fotografie war auch in der Galerie Jürgen Becker prominent. In dieser entwickelte sich auch eine längere Diskussion mit dem Galeristen zur Frage, was Kunst sei und sein sollte. Den Abschluss der interessanten und inspirierenden Tour bildete die Galerie Sfeir-Semler mit einem Videoprojekt aus Ägypten.

Im Anschluss lud Stadler-Euler die Studierenden noch zu einem Essen im nahegelegenen Marinehof ein, wo sich die Möglichkeit bot, über das Gesehene zu diskutieren, und weitere Besuche der sehenswerten Galerien zu planen.

Text: Christoph Ludwig, Student; Fotos: Arian Henning