Mit dem Campus vangard ins neue Jahr

vangard | Littler kooperiert mit Bucerius Executive Education

Zukunftsweisende Zeichensetzungen waren im trostlosen Coronajahr 2020 noch willkommener als eh schon. Dies dachte sich sicherlich auch vangard | Littler, als die auf Arbeitsrecht spezialisierte Kanzlei mit Planung und Aufbau eines eigenen, internen Weiterbildungsprogramms begann.

Unter dem Motto „Bleib schlau, bleib neugierig, bleib dran!“ bietet die Kanzlei all ihren Anwält*innen und Mitarbeiter*innen ab dem neuen Jahr mit dem Campus vangard viele Inhalte für die Weiterbildung ihrer Persönlichkeit. Jan-Ove Becker, Partner bei vangard in Hamburg und mitverantwortlich für den Campus: „Bei vangard wird der Teamzusammenhalt besonders großgeschrieben. Wir haben uns daher dafür entschieden, uns über alle Berufsgruppen hinweg gemeinsam weiterzubilden, was unserer Kultur und Werten entspricht. Jeder und jede trägt zu dem Erfolg der Sozietät bei. Der Campus vangard hilft dabei, neben dem Weiterbildungsaspekt - der natürlich auch bei uns an erster Stelle steht -, den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen zu ermöglichen, die man sonst eben nicht einfach mal so auf dem Flur treffen kann – gerade vor dem Hintergrund unserer verschiedenen Büros in Deutschland. Im Hinblick auf die Programminhalte und -ausführung konnten wir aufgrund der Expertise von Bucerius zielgerichtet für uns geeignete Trainings  auswählen. Unserer flexiblen Arbeitsweise entsprechend haben wir uns für eine hybride Durchführung entschieden und waren sehr angetan von den Möglichkeiten, die Bucerius hier bietet. Nun sind wir gespannt, wie der Campus bei unseren Anwält*innen und Mitarbeiter*innen ankommt.“

Neben den Seminarinhalten übernimmt die Bucerius Executive Education auch das Akademiemanagement des Campus vangard – ideale Voraussetzungen, um den Erfolg des Programms unmittelbar überprüfen zu können und mit aktuellen Trends, Themen und dem wichtigen Feedback der Teilnehmer*innen die Inhalte für vangard maßzuschneidern. Dr. Patrick Schroer, Geschäftsführer der Bucerius Education GmbH freut sich auf die Zusammenarbeit: „Ein Akademieprogramm wie das von vangard ist darauf angelegt, über viele Jahre zu laufen. So etwas ist ja keine Eintagsfliege, dafür hat vangard zu viel Arbeit und Muße darin investiert. Wir freuen uns immer, wenn ein Programm sich über die Jahre hinweg weiterentwickeln kann und darf. Unser Ziel ist es, dafür den richtigen Input zu liefern und vangard als Sparringspartner zur Verfügung zu stehen, um am Ende ein lebendiges Akademieprogramm zu haben, das auf die Bedürfnisse und Erwartungen passt.“

Das erste Jahr beim Campus vangard beginnt coronabedingt mit virtuellen Trainings. Ab der zweiten Jahreshälfte sind dann die Seminare auch in Präsenz geplant, eines an jedem Standort von vangard - auf dass sich in Zukunft auch einmal ganz andere Kolleg*innen auf dem Flur begegnen.

Autor*in

Iris Wahl

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg