News

19.06.2015

Neue Ausgabe der npoR

Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen

Eine neue Ausgabe der am Institut für Stiftungsrecht und das Rech der Non-Profit-Organisationen herausgegebenen Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen – npoR – ist erschienen. Die npoR versteht sich als Informations- und Beratungsorgan des gemeinnützigen Sektors. Zu diesem Zweck informiert sie unter anderem über die für diesen Sektor  bedeutsamen, aktuellen Entwicklungen in Rechtsprechung und Finanzverwaltung. Ebenso kommen Wissenschaftler und Praktiker aus dem Bereich des Dritten Sektors zu Wort, die in ihren Beiträgen relevante rechtswissenschaftliche Fragestellungen analysieren und diskutieren.

Neben Artikeln unter den Titeln „Doping und Sponsoring - Zivilrechtliche Haftung des gedopten Sportlers gegenüber dem Sponsor unter Berücksichtigung der Beweisproblematik –“ (Dr. Werner Keßler), „Das neue Anti-Doping-Gesetz - Ein erster kritischer Überblick aus strafrechtlicher Sicht“ (Dr. Matthias Peukert), „Das Mindestlohngesetz: Mehr als 8,50 Euro pro Stunde“ (Dr. Friederike Meurer) und „Die Schweiz in der internationalen Konkurrenz der Vereinsstandorte“ (Prof. Dr. Thomas Koller) enthält die aktuelle Ausgabe wie gewohnt Volltexte, Zusammenfassungen und Anmerkungen zu den aktuellen Urteilen und Verwaltungsanweisungen, die für das Vereins- und Stiftungswesen von Bedeutung sind.

Eine Leseprobe der npoR 2/2015 kann unter http://npor.de/pdf/leseprobe_2015-2.pdf heruntergeladen werden.