npoR nun im Beck-Verlag

Die Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen – npoR – erscheint nun im Verlag C.H.Beck und ist damit auch über beck-online erreichbar.

Forschung & Fakultät |

Seit 2009 veröffentlicht das Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen an der Bucerius Law School die Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen – npoR – mit dem Ziel, alle relevanten Entwicklungen im Vereins-, Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht zeitnah und auf wissenschaftlichem Niveau zu präsentieren. Die Zeitschrift fand eine erfreuliche Aufnahme in Wissenschaft und Praxis, sodass sie fortwährend im Umfang und in der Auflagenhöhe gewachsen ist. Das hierdurch bestätigte Bedürfnis nach einem Informationsorgan für das Recht des Dritten Sektors hat Frau Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, Leiterin des Instituts, dazu bewogen, die npoR ab Januar 2016 im renommierten Verlag C.H.Beck erscheinen zu lassen. Die professionellen Vertriebsstrukturen des Verlags und insbesondere die Einbindung in die Online-Datenbank beck-online bieten die idealen Bedingungen für eine weiterreichende Verbreitung und gleichzeitig für eine zukunfts- und leserorientierte Weiterentwicklung der Zeitschrift.

Statt wie bisher vierteljährlich erscheint die Zeitschrift npoR künftig sechsmal jährlich und kann damit noch rascher auf aktuelle Entwicklungen eingehen. Alle Abonnenten erhalten die gedruckte Version und haben über beck-online vollen Zugriff auf die Inhalte von npoRDirekt, das heißt alle Inhalte der npoR inklusive des Archivs sämtlicher Hefte ab 2009.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.npoR.de

Text

Elias Bornemann, wissenschaftlicher Mitarbeiter

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg