News

09.10.2015

Professor Dr. Rüdiger Veil erstattet Gutachten über Börsengänge von Wachstumsunternehmen

Abschlussbericht des BMWi zum Abbau administrativer Hürden für junge, innovative Unternehmen veröffentlicht.

Im Rahmen der Initiative zur Wiederbelebung der Börsengänge für junge, innovative und wachstumsstarke Unternehmen erstattete Prof. Dr. Veil im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ein rechtsvergleichendes Gutachten über administrative Erleichterungen im Umfeld des Börsengangs. Das BMWi veröffentlichte am 25. September 2015 den Abschlussbericht des Roundtable „Mehr Börsengänge für Deutschland“, der wesentliche Erkenntnisse des Gutachtens integriert. Schwerpunkt des Gutachtens war ein Rechtsvergleich mit dem US-amerikanischen JOBS Act und europäischen Märkten für Wachstumsunternehmen. Es zeigt Möglichkeiten auf, wie Wachstumsunternehmen in Deutschland der Gang an die Börse erleichtert werden kann. Das Gutachten berücksichtigt Aspekte der Corporate Governance und steuerliche Anreize. Es blickt zudem auf die derzeit laufende Konsultation zur Überarbeitung der Prospektrichtlinie und stützt sich auf Erkenntnisse aus der Praxis, die im Rahmen einer Umfrage unter ca. 1.000 Angehörigen verschiedener Interessengruppen gewonnen wurden.

Der Abschlussbericht ist unter http://www.bmwi.de abrufbar. Die Veröffentlichung des Gutachtens ist geplant.

Daniel Klingenbrunn, Wissenschaftlicher Mitarbeiter