News

09.04.2019

Testimonals von unseren Schnuppertagen

Du konntest an keinem unserer Schnuppertage teilnehmen? Schade! Als kleines Trostpflaster haben wir Dir ein paar Testimonials zusammengestellt. 

Panptys/shutterstock

"Der Schnuppertag war die perfekte Möglichkeit, einen Einblick in das Campusleben zu erhalten, und er ist deshalb sehr weiterzuempfehlen. Besonders die Vorlesung, an der wir teilgenommen haben, hat einem auf authentische Weise verdeutlicht, wie man sich als Studentin oder Student an der Bucerius Law School fühlt. Die Atmosphäre war sehr angenehm, da das harmonische Zusammenleben unter den Studierenden für ein positives Gefühl sorgt. Die Studierenden waren für alle Fragen offen und besonders fällt auf, dass sie vollkommen hinter der Bucerius Law School stehen. Dieser Tag hat mich nochmal besonders überzeugt, so dass ich am liebsten schon morgen mit dem Jurastudium anfangen würde!"

Eine Studieninteressierte, 16, aus Hamburg


"So stelle ich mir einen Schnuppertag vor! Ich hatte, bevor ich den Schnuppertag der Bucerius Law School besucht habe, noch nicht wirklich ein fachliches Verständnis vom Fach Jura wie ich es mir als Grundlage für meine Entscheidung gewünscht hätte. Doch der Schnuppertag hat das klar geändert! Jetzt habe ich das Gefühl, ein sehr gutes Verständnis vom Studiengang Jura an sich, und aber auch von der Bucerius Law als Hochschule bekommen zu haben. Man erlebt einen ganzen Tag an diesem, nebenbei gesagt wirklich wunderschönen Campus, und kann sich ein sehr gutes Bild davon machen, wie man sich als Studentin oder Student dort wohl fühlen würde. Ich bin in Kontakt mit Studierenden und Lehrpersonen gekommen, die allesamt super hilfsbereit und freundlich sind und einfach merklich Spaß am Alltag der Bucerius Law School haben und das auch vermitteln. Es werden verschiedene Veranstaltungen von generellen Informationen über die Hochschule, einer Probevorlesung, dem genaueren Eingang auf die Thematik Jura, bis zu einer offenen Fragerunde und einer Führung über das Campusgelände angeboten. So bleiben für mich am Ende keine Fragen mehr offen. Ein sehr informativer aber auch einfach schöner Tag in der Gemeinschaft der Bucerius Law School, von der man sich danach wirklich wünscht, ein Teil zu werden."

Eine Studieninteressierte, 18, aus Nordrhein-Westfalen


"Der Schnuppertag hat meine bereits hohen Erwartungen in jedem Fall übertroffen. Durch den offenen, kommunikativen Umgang, den sowohl Studierende als auch Lehrende pflegten, fühlte man sich sofort wohl. Meine Fragen konnten alle beantwortet werden und man nahm sich Zeit wirklich auf alles im Detail einzugehen. Besonders hervorheben möchte ich den engen Kontakt, den man am Schnuppertag mit den Studierenden und dem Lehrkörper aufnahm, sodass man gute Einblicke in den Alltag an der Bucerius Law School bekam. Die Vorlesung wäre somit der Veranstaltungsteil, der mir am besten gefiel. Es ist eine unglaublich offene, familiäre Atmosphäre. Ich kann den Schnuppertag wärmstens empfehlen, denn wenn man noch nicht vorher vollends von dem super Konzept der Bucerius Law School überzeugt war, dann ist man es spätestens jetzt."

Eine Studieninteressierte, 19, aus Niedersachsen


"Der Schnuppertag war das Beste, was mir in meiner Studienorientierung passieren konnte. Das Programm hat einen realitätsnahen Einblick nicht nur in das Leben an der Bucerius Law School speziell, sondern auch in das Jurastudium generell gegeben. Durch den direkten Kontakt zu den Studierenden konnte man sämtliche Fragen loswerden, die einem auf dem Herzen gebrannt haben. Dafür nimmt man gerne einen solch langen Weg in Kauf."

Ein Studieninteressierter, 20, aus Bayern


"Ich würde den Schnuppertag weiter empfehlen. Man kann sich dadurch sehr gut vorstellen, wie ein Ablauf eines Studientages an der Bucerius Law School aussehen würde. Außerdem hat man alles vorgestellt bekommen und alle Fragen wurden angehört und ehrlich beantworten. Besonders gefallen hat mir die Vorlesung über Strafrecht, ich fand es toll, wie der Professor die Studierenden mit einbezogen hat und anhand seiner anschaulichen Beispiele hat man es auch gut verstanden. Die Atmosphäre am Campus war sehr beeindruckend und sehr angenehm, familiär, die Gruppe war nicht zu groß und die Studierende,n die sich unserer Fragen angenommen haben, haben sich Mühe gegeben, die Fragen so gut wie es ging zu beantworten."

Eine Studieninteressierte, 18, aus Hamburg


"Der Schnuppertag war auf jeden Fall sehr hilfreich. Ich kann es nur empfehlen, teilzunehmen, weil man trotz des guten Internetauftritts Infos erlangt, die man sonst nicht bekommen könnte (z.B. Studierende befragen, Campustour). Außerdem bekommt man einen guten Eindruck, wie die Dozenten und Kommilitonen in etwa sind und kann 'Atmosphäre schnuppern'. Letztere war überaus positiv, ferner war der ganze Tag super organisiert!"

Eine Studieninteressierte, 18, aus Niedersachsen


"Der Schnuppertag hat mir noch einmal mehr gezeigt, dass es für die Bucerius Law School im deutschen Raum keine Konkurrenz gibt. Die Aufgeschlossenheit der Studierenden, der einzigartige Aufbau des Studiums und der wunderschöne Campus sprechen für sich. Sowohl aktuelle Studierende als auch Alumni und Professoren überzeugen davon, dass das Studium an der Bucerius Law School sich lohnt."

Eine Studieninteressierte, 18, aus Schleswig-Holstein


"Ich war in vielerlei Hinsicht positiv überrascht von der Art und Weise, auf die das Studium und die Hochschule den Gästen präsentiert wurde. Die Studierenden legten einen ansteckenden Enthusiasmus an den Tag und zeigten sich ungemein hilfsbereit und freundlich. Auch alle anderen Sprecher schienen gern dort zu sein, beantworteten Fragen mit erfrischender Offenheit und gestalteten ihre Vorträge informativ und vor allem prägnant. Das Programm war, trotz der Laufzeit von knapp siebeneinhalb Stunden, zu keinem Zeitpunkt langweilig, anstrengend oder redundant."

Ein Studieninteressierter, 18, aus Niedersachsen


"Der Schnuppertag war aus Perspektive der Eltern sehr gut gegliedert und strukturiert. Man konnte wirklich allumfassend und komprimiert sich ein sehr gutes Bild von der Hochschule, den Ansätzen, Zielen, Finanzierung und Bewerbungsverfahren machen. Es kam auch nicht zu kurz, wie funktioniert das in der tgl. Umsetzung im Hochschulbetrieb. Private Einrichtungen dieser Art haben sehr häufig existente Vorurteile wie, es werden nur Stundierende mit Geld und sehr guten Noten angenommen. Danke, dass Bucerius dieses Pauschalurteil nicht bestätigt."

Ein Vater, 49, aus Brandenburg


"Ich habe mich dafür entschieden, am Schnuppertag teilzunehmen, da ich die Bucerius Law School kennenlernen wollte, da Jura einer der Bereiche ist, der mich interessiert. Allerdings hatte ich Vorurteile gegenüber der Hochschule, da ich dachte, dass nur Leute mit viel Geld dort studieren und die Studenten dementsprechend abgehoben sein würden. Dies war nicht der Fall. Gleich bei der Infoveranstaltung, welche von einem Studenten geleitet wurde, wurde deutlich, dass es sich bei denen, die an der Bucerius Law School studieren, um engagierte und außergewöhnlich positive Menschen handelt. Von Arroganz war keine Spur. Auch die Vorlesung, welche an die Infoveranstaltung angeschloss, hat mir interessante Einblicke ermöglicht. Ich hatte noch nie an einer Vorlesung für Jura teilgenommen und nun hatte ich endlich mal die Gelegenheit dazu. Mir ist zwar aufgefallen, dass es mir schwer fiel, alles Gesagte zu durchdringen, aber es war ohne Zweifel sehr interessant und hat mein Interesse an Jura als Studienfach bestärkt. Auch die Führung durch den Altbau hat mir gut gefallen. Amüsant fand ich, dass es für Lernpausen einen 'napping Raum' gibt. Außerdem gibt es zahlreiche Räume für die Arbeit in Kleingruppen. Desweiteren fand ich die Fragerunde mit Studierenden, ehemaligen Studenten und einem Professer der Bucerius Law School sehr informativ. Hier wurden noch einmal Fragen beantwortet, die praktisch jeden angehenden Jura-Studenten interessieren. Insgesamt kann ich also sagen, dass das starke Engagement der Studierenden und auch der Veranstalter des Schnuppertags sehr positiv auffällt und wirklich bemerkenswert ist. Nicht zu übersehen war, dass die Studenten sehr überzeugt von ihrer Hochschule sind. Aus all diesen Gründen werde ich mich nach dem Ablegen meiner Abiturprüfungen bei der Bucerius Law School bewerben und auf eine Zusage hoffen."

Eine Studieninteressierte, 17, aus Hamburg


"Ich würde den Schnuppertag jedem Interessierten weiterempfehlen, der nicht mal explizit Jura studieren möchte, sondern einfach einen Einblick in das generelle Leben nach dem Abitur braucht. Es wird ein umfassender Einblick in das Studentenleben gewährt, aber natürlich explizit in das Leben als Student in Rechtswissenschaften. Die Atmosphäre war entspannt und freundlich, der allgemeine Umgang miteinander höflich und hilfsbereit. Es war einfach, auch mit anderen Interessierten ins Gespräch zu kommen. Die Studierenden wirkten alle engagiert und freundlich, fokussiert auf ihr Studium, aber auch entspannt. Insgesamt war es ein schönes Erlebnis."

Eine Studieninteressierte, 16, aus Mecklenburg-Vorpommern


"Wir waren nach dem Besuch der Bucerius Law School mehr als begeistert! Die Bucerius Law School wurde uns durch eine breit gefächerte Mischung aus Informationen, persönlichen Erfahrungen der Studenten sowie einer Vorlesung und allgemeinen Informationen zum Inhalt des Jura Studiums präsentiert. Auf dem Campus lag definitiv der 'Bucerius Spirit' in der Luft und man merkte, wie alle Mitwirkenden für das Fach der Rechtswissenschaften sowie die Law School an sich brennen – und ebendies übertrug sich auf die Studieninteressierten."

Eine Studieninteressierte, 18, aus Schleswig-Holstein


"Ich hatte das Vorurteil, dass die Bucerius Law School sehr etwas für Snobs wäre. Ich war neugierig und wollte es mir einfach mal ansehen. Ich habe meine Meinung komplett geändert. Ich bin sehr begeistert über alles was ich heute gesehen und gehört habe. ich werde ab heute die Bucerius Law School Jurainteressierten wärmstens empfehlen."

Ein Vater, 59, aus den Niederlanden


Jetzt Bewerbung starten/forsetzen!