News

26.04.2019

Viel mehr als Jura: Sport

Jura Plus – das sind auch die vielen Möglichkeiten neben dem Studium. Zum Beispiel das vielfältige Sportprogramm.

FabrikaSimf/shutterstock

Hier ist für jede und jeden etwas dabei!

Ist der Kopf voll nach einem Tag in der Bibliothek? Dann nichts wie raus auf den Sportplatz oder rein in den Fitnessraum! Sport ist für viele Studierende ein wichtiger Ausgleich zum Studienalltag, denn er hilft, Stress abzubauen, fit zu bleiben und neue Leute kennenzulernen.

Eigener Sportverein: BLS Hamburg 01 e.V.

Die Bucerius Law School hat einen eigenen Sportverein, der auch Mitglied im Hamburger Sportbund ist. Der "BLS Hamburg 01 e.V." bietet unzählige Sportarten an. Der Jahresbeitrag für den Verein beträgt 6 Euro zzgl. der jeweiligen Monatsbeiträge für die Mitgliedschaft in deiner Sparte.

Das Angebot

Folgende Sportarten sind im Programm:

  • Fitnessraum unter dem Helmut Schmidt-Auditorium
  • Rudern
  • Basketball
  • Frauen- und Männerfußball
  • Klettern
  • Tischfußball
  • Segeln
  • Volleyball
  • Tennis
  • Cheerleading
  • Tanzen
  • Nicht zu vergessen – Die Chamions Trophy: Drei Tage Ausnahmezustand auf dem Campus. Sportliche Wettkämpfe und Partys mit Teilnehmern aus ganz Deutschland und Europa!

Falls du etwas vermisst: Du bist herzlich eingeladen, das Sportangebot an der Bucerius Law School durch dein Engagement zu erweitern. Die Hochschule unterstützt dich dabei!

Und noch viel mehr!

Für diejenigen, die gerne mehr Leute außerhalb der Campus-Community kennenlernen wollen: Es gibt in Hamburg rund 800 Sportvereine, die von Aerobics bis Zumba so ziemlich alles zu bieten haben. In praktisch jedem Stadtteil findest du Angebote der Hamburger Sportvereine.

Außerdem steht dir das Angebot des Hochschulsports Hamburg zur Verfügung. Dazu gehören über 1.400 Sportkurse und Workshops in rund 100 Sportarten.