News

07.11.2019

Wirtschaftsstrafrechtlicher Gesprächskreis

Im Rahmen des kommenden wirtschaftsstrafrechtlichen Gesprächskreises an der Bucerius Law School spricht der insbesondere als Lehrbuchautor bekannte Professor Dr. Rudolf Rengier (Universität Konstanz) über "Gedanken zu Unmittelbarkeits- und objektiven Zurechnungskriterien bei Betrug und Untreue". Er wird die im Zusammenhang mit der Schadens- und Nachteilskonkretisierung im Rahmen der § 263 und § 266 StGB vertretenen Unmittelbarkeitsprinzipien hinterfragen.

Einladung (pdf) Anmeldung iCal