News

15.11.2016

Young Scholars IP Lecture Series – “Bollywood and the Law – An Overview of Intellectual Property Issues Confronting the Indian Entertainment Industry“

Im Rahmen der Young Scholars IP Lecture Series präsentieren junge Nachwuchswissenschaftler ihre aktuellen Thesen und treten in einen Dialog mit dem Publikum ein.

Professor Arpan Banerjee ist Assistant Professor an der O.P. Jindal Global University in Sonipat/Indien und momentan als Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung am Center for Transnational IP, Media and Technology Law and Policy der Bucerius Law School tätig.

In seinem Vortrag wird Banerjee über zwei seiner kürzlichen Veröffentlichungen berichten. Beide beschäftigen sich mit der Grenze zwischen rechtsneutraler „Inspiration“, zumindest angreifbarer Nutzung von kulturellen Identitätsmerkmalen und echten Verletzungen geschützter Werke. Zusätzlich wird er anhand von Beispielsfällen die Besonderheit der grenzüberschreitenden Verfolgung von Rechtsverletzungen vor indischen Gerichten darstellen.

Vortrag:

Arpan Banerjee (O.P. Jindal Global University, Sonipat, Indien)

Moderation:

Dr. Kristoff Ritlewski (Bucerius IP Center)

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Anmeldung

Kontakt: Karsten Windler, Executive Director Bucerius IP Center, karsten.windler(at)law-school.de