Dr.

Gabriele Margarete Buchholtz

Wissenschaftliche Assistentin

Lehrstuhl Öffentliches Recht IV
Öffentliches Recht, Verwaltungswissenschaften und Rechtsvergleichung

Jungiusstr. 6, 20355 Hamburg

Tel.: (040) 3 07 06 – 263
Fax: (040) 3 07 06 – 259
E-Mail: gabriele.buchholtz(at)law-school.de

Forschungsschwerpunkte

Grund- und Menschenrechte im Mehrebenensystem
Europäisches Arbeits- und Sozialrecht
Migrationsrecht
Verwaltungsrecht
Öffentliches Wirtschaftsrecht, insbesondere Vergaberecht
Recht der Digitalisierung

Veröffentlichungen

Monografie und Herausgeberschaft

  • Streiken im europäischen Grundrechtsgefüge – Zum Harmonisierungspotenzial des Art. 6 Nr. 4 ESC in der Rechtsprechung des EGMR und des EuGH
    Mohr Siebeck, Tübingen 2018 (Dissertation)
    Rezensionen: Wolfgang Linsenmaier, EuZA 2015, 526–530; Timo Hebeler, ZBR 2016, 71–72; Ulrike Wendeling-Schröder, SR 2016, 74–81
    Auszeichnungen: Hugo Sinzheimer Dissertationspreis 2015, verliehen vom Hugo Sinzheimer Institut zusammen mit dem Institut für Zivil- und Wirtschaftsrecht der Goethe-Universität Frankfurt am Main; Kliemt & Vollstädt-Dissertationspreis 2014
  • Integratives Recht
    demnächst bei Mohr Siebeck (Herausgabe mit Dr. Johanna Croon-Gestefeld und Dr. Andreas Kerkemeyer)

Veröffentlichung in Fachzeitschriften und Sammelbänden

  • Das „Recht auf Vergessen“ im Internet – eine Herausforderung für den demokratischen Rechtsstaat
    AöR 140 (2015), 121–153
  • Das „Recht auf Vergessen“ im Internet – Vorschläge für ein neues Schutzkonzept
    ZD 2015, 570–577 (Parallelveröffentlichung)
  • Kein Sonderopfer für die Sicherheit – BVerfG erklärt BKAG für verfassungswidrig
    NVwZ 2016, 906–909
  • Entterritorialisierung des Öffentlichen Rechts
    NVwZ 2016, 1353–1358
  • Einführung in das Vergaberecht (Teil 1) – Rechtsgrundlagen und Anwendungsbereich
    JURA 2016, 1246–1257
    (mit Hermann Pünder)
  • Einführung in das Vergaberecht (Teil 2) – Auswahlkriterien, Verfahrensarten und Rechtsschutzmöglichkeiten
    JURA 2016, 1358–1374
    (mit Hermann Pünder)
  • Reformimpulse für die Integration Geflüchteter
    NVwZ 2017, 756–761
  • Tagungsbericht „Zwischen Positivismus und Postmoderne: Herausforderungen für das Recht im 21. Jahrhundert – Auf der Suche nach Rationalitätsmaßstäben im postmodernen Recht“
    Rechtwissenschaft 1/2017, 96–102
  • Reformimpulse für die Integration Geflüchteter im Arbeits- und Sozialrecht und darüber hinaus
    in: Holger Brecht-Heitzmann (Hrsg.), Die Integration Geflüchteter als Herausforderung für das Sozialrecht, Schriftenreihe Sozialrecht und Sozialpolitik in Europa (hrsg. von Gerhard Igl und Dagmar Felix), Münster u.a. 2017, S. 127–137 (Parallelveröffentlichung)
  • Grundrechte und Datenschutz im Dialog zwischen Karlsruhe und Luxemburg
    DÖV 2017, 837–845
  • Grundrechte und Datenschutz im Spannungsfeld zwischen „Europäisierung und Emanzipation“
    in: Sebastian Piecha u.a. (Hrsg.), Rechtskultur und Globalisierung, 57. Assistententagung des Öffentlichen Rechts, Nomos 2017, S. 97–118 (Parallelveröffentlichung)
  • Legal Tech – Herausforderungen und Chancen der digitalen Rechtsanwendung
    JuS 2017, 955–960
  • Demokratie und Teilhabe in der digitalen Zeit
    DÖV 2017, 1009–1016
  • Arbeits- und sozialrechtliche Bezüge in Handels- und Investitionsschutzabkommen (§ 7), Schutz von Arbeits- und Sozialstandards im Rahmen der OECD (§ 9), Rezeption des Arbeitsvölkerrechts im Rahmen der EMRK (§ 11)
    in: Monika Schlachter/Johannes Heuschmid/Daniel Ulber (Hrsg.), Arbeitsvölkerrecht, Mohr Siebeck 2018
  • Die Herausforderungen der „Integrationsverwaltung“ im Spiegel der Neuen Verwaltungsrechtswissenschaft
    DER STAAT 57 (2018), 407–442
  • Visible religious diversity as a cornerstone for social integration and the impact of law, demnächst in: Special Issue, The Impact of Religion International Conference 2018 – Challenges for Society, Law and Democracy
    demnächst bei Routledge
  • Artificial Intelligence and Legal Tech – Challenges to the Rule of Law
    in: Thomas Wischmeyer/Timo Rademacher (Hrsg.), Regulating Artificial Intelligence, Springer 2019
  • Legal Tech und die Herausforderungen einer guten Regulierung
    in: Christoph Krönke (Hrsg.), Die Regulierung der Digitalwirtschaft, Mohr Siebeck 2019
  • Social and Labour Standards in the OECD Guidelines for multinational enterprises – Enforcement Mechanisms, demnächst in: Special Issue, New roles for (inter-)national public institutions in governing labour standards
    International and Comparative Law Quarterly 2020

Kommentierungen

  • Art. 1, Art. 4 Nr. 1 und 2, Art. 5, Art. 23 und Art. 94 Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)
    in: Sibylle Gierschmann/Winfried Veil/Katharina Schlender/Rainer Stentzel (Hrsg.), Kommentar zur Datenschutz-Grundverordnung, Kohlhammer 2017
    (mit Rainer Stentzel)
  • § 110 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) („Vergabe von öffentlichen Aufträgen und Konzessionen, die verschiedene Leistungen zum Gegenstand haben“), § 111 GWB („Vergabe von öffentlichen Aufträgen und Konzessionen, deren Teile unterschiedlichen rechtlichen Regelungen unterliegen“) und § 112 GWB („Vergabe von öffentlichen Aufträgen und Konzessionen, die verschiedene Tätigkeiten umfassen“)
    in: Hermann Pünder/Martin Schellenberg (Hrsg.), Handkommentar Vergaberecht, Nomos, 3. Auflage 2019
    (mit Hermann Pünder)

Fallbearbeitungen

  • Hausarbeit Öffentliches Recht – Bahnhofs-Demo mit Hindernissen
    ZJS 2014, 65–73
  • Fortgeschrittenenklausur – Öffentliches Recht: POR – Streit um missglückte ‚Hagida‘-Demo
    JuS 2018, 889–896
  • Fortgeschrittenenklausur – Öffentliches Recht: Polizei- und Ordnungsrecht – Keine Karten für „Problemfans“
    JuS 2019, 1184–1190

Rezensionen

  • Buchbesprechung Geiger/Kahn/Kotzur, Kommentar zum AEUV und EUV, 6. Auflage 2017
    NJW 2018, 526
  • Buchbesprechung Christoph Katerndahl, Tarifverhandlung und Streik als Menschenrechte, Eine dogmatische Analyse der Koalitionsfreiheit des Art. 11 der Europäischen Menschenrechtskonvention, 2017
    EuZA 2019, 138–140

Urteilsanmerkungen

  • Oxford Reports on International Law in Domestic Courts (ILDC) 2774 (DE 2014), Anonymous v Land of North Rhine-Westphalia, Appeal on points of law
    online hier
  • Anmerkung zum Urteil des BVerwG, Urt. v. 27.02.2014 – 2 C 1/13
    DVBl 2014, 780
  • Anmerkung zum Urteil des BAG, Urt. v. 20.10.2015 – 9 AZR 743/14
    NJW 2016, 1034
  • Anmerkung zur Entscheidung des EGMR, Urt. v. 02.06.2016 – Nr. 23646/09, Das Sozialkassenverfahren der Bauwirtschaft verstößt nicht gegen die negative Koalitionsfreiheit
    ArbuR 2016, 512
    (mit Johannes Heuschmid)

Online-Beiträge

Vorträge

  • Reformimpulse für die Integration Geflüchteter im Arbeits- und Sozialrecht und darüber hinaus
    Tagung „Die Integration Geflüchteter als Herausforderung für das Sozialrecht“ beim Sozialrechtsverbund Norddeutschland e.V. vom 16. bis 17. Februar 2017 in Schwerin
  • Grundrechte und Datenschutz im Spannungsfeld zwischen Europäisierung und Emanzipation
    57. Assistententagung des Öffentlichen Rechts („Globalisierung und Rechtskultur“) in Hagen vom 21. bis 24. Februar 2017
  • Demokratie und Teilhabe in der digitalen Zeit
    Gemeinsames Forum des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) mit der Bucerius Law School 2017 – „Ohne digitale Teilhabe keine soziale Teilhabe“ vom 11. bis 12. Mai 2017
  • Religious diversity in the public arena as a cornerstone for social integration
    The second international conference on: The Impact of Religion – Challenges for Society, Law and Democracy, Universität Uppsala in Schweden vom 24.–26. April 2018
  • Social and Labour Standards in the OECD Guidelines for multinational enterprises – Enforcement Mechanisms
    Transnational Labour Law in an Era of Rising Nationalism: A New Role of Public Institutions for Sustainable Market Practices?, ausgerichtet vom Max Planck Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, University of Bristol and University of Oslo/SMART vom 20.–21. Juni 2018
  • Möglichkeiten und Grenzen rechtlicher Integrationssteuerung am Beispiel der Landesintegrationsgesetze
    Kolloquiumsreihe „Global Migration as the New Social Question“ der Arbeitsgruppe „Transnationalisierung, Entwicklung und Migration“ der Fakultät für Soziologie an der Universität Bielefeld am 27. Juni 2018
  • Legal Tech
    Workshop „Regulierung der privaten Digitalwirtschaft“ am Center for Advanced Studies (CAS) der LMU vom 19.–20. Juli 2018
  • Die Herausforderungen der Integrationsverwaltung zwischen Anspruch und Wirklichkeit
    Vortragsreihe „Forum Junge Rechtswissenschaft“ an der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen am 24. Oktober 2018

Download Publikationsliste (pdf)

Biographie

2006
Abitur am St. Ursula Gymnasium Hannover

2006–2011
Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School in Hamburg
Auslandssemester an der Fordham Law School, New York (USA), finanziert durch ein Stipendium der Kanzlei Gleiss Lutz

2010
Baccalaureus Legum, Bucerius Law School

Mai–Juli 2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Freshfields Bruckhaus Deringer in Hamburg; Tätigkeitsbereich Arbeitsrecht

2011
Erste Juristische Prüfung am Hanseatischen Oberlandesgericht

November 2011 – Mai 2012
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Kanzlei Gleiss Lutz in Hamburg; Tätigkeitsbereich Arbeitsrecht

2012–2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungswissenschaften und Rechtsvergleichung von Prof. Dr. Hermann Pünder, LL.M. (Iowa) an der Bucerius Law School in Hamburg

2014
Promotion zur Dr. iur. mit einer Dissertation zum Thema "Streiken im europäischen Grundrechtsgefüge – Zum Harmonisierungspotenzial des Art. 6 Nr. 4 ESC in der Rechtsprechung des EGMR und des EuGH" (summa cum laude)

2013–2016
Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg (u.a. mit Stationen am Bundesverfassungsgericht im Dezernat der Bundesverfassungsrichterin Prof. Dr. Dr. h.c. Susanne Baer, LL.M., der Senatskanzlei Hamburg und der Wirtschaftskanzlei Gleiss Lutz)

2016
Zweite Juristische Prüfung am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg

Seit 2016
Lehrbeauftragte für Internationales Wirtschaftsrecht in St. Petersburg, LL.M.-Studiengang der Universität Hamburg in Kooperation mit der Universität St. Petersburg und der Handelskammer Hamburg

Seit 2016
Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungswissenschaften und Rechtsvergleichung von Prof. Dr. Hermann Pünder, LL.M. (Iowa) an der Bucerius Law School in Hamburg

Februar–März 2020
Visiting Fellow am European University Institute (EUI) in Florenz

Februar 2019 – März 2020
Elternzeit

Stipendien und wissenschaftliche Auszeichnungen

2012–2013
Promotionsförderung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung

2014
Kliemt & Vollstädt-Dissertationspreis

2015
Hugo Sinzheimer Dissertationspreis, verliehen vom Hugo Sinzheimer Institut zusammen mit dem Institut für Zivil- und Wirtschaftsrecht der Goethe-Universität Frankfurt am Main

2017
Aufnahme in das Magdalene-Schoch-Mentoring-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hamburg

2018
Auszeichnung des digitalen Lehrprojekts „Peer2Peer Lehrvideos zum Allgemeinen Verwaltungsrecht“ (zusammen mit Dr. Anika Klafki) durch die Claussen-Simon-Stiftung im Rahmen von „Unseren Hochschulen 2018“

2019
Stipendiatin der Daimler und Benz Stiftung

Ämter und Mitgliedschaften (Auswahl)

2012–2013
Rechtsberaterin der Law Clinic (Kooperation zwischen der Bucerius Law School und der Diakonie Hamburg)

2013–2014
Personalrätin für Referendare am Hanseatischen Oberlandesgericht

2013–2014
Redaktionsmitglied des JuWissBlogs

Seit 2016
Mitglied des Netzwerks für Migrationsrecht

Seit 2017
Mitglied des Deutschen Juristinnenbundes e.V.

Seit 2018
Prüferin beim Landesjustizprüfungsamt am Hanseatischen Oberlandesgericht

Seit 2019
Mitglied des JuS-Beirates

Seit 2019
Mitglied des Rates für Migration

Hamburg