Dr.

Jens Gerlach

Wissenschaftlicher Assistent

Lehrstuhl Öffentliches Recht IV
Öffentliches Recht, Verwaltungswissenschaften und Rechtsvergleichung

Jungiusstr. 6, 20355 Hamburg

Tel.: (040) 3 07 06 – 262
Fax: (040) 3 07 06 – 259
E-Mail: jens.gerlach(at)law-school.de

Forschungsinteressen

Staats-, Verwaltungs- und Europarecht
Öffentliches Wirtschaftsrecht (insbesondere Vergaberecht)
Schnittstellen des öffentlichen und des privaten Rechts
Grundlagen des Rechts
Verwaltungswissenschaften

Veröffentlichungen

Monografien

  • Entscheidungsspielräume der Verwaltung – Die Lehre vom einheitlichen administrativen Entscheidungsspielraum und ihre Ausprägungen im Kartellvergaberecht
    Baden-Baden 2018 (Dissertation, ausgezeichnet mit dem International Public Procurement Award 2019 des forum vergabe e.V.)

Zeitschriftenbeiträge

  • Entscheidungsspielräume öffentlicher Auftraggeber im GWB-Vergaberecht
    VergabeR 2020 (erscheint demnächst)
  • Die Verminderung der Sollarbeitszeit an Feiertagen und Vorfeiertagen im Tarifvertragsrecht für den öffentlichen Dienst – auch an Sonntagen?
    NJOZ 2019, S. 81-87 und zusammengefasst in NZA 2019, S. 156
    (mit Simon Manzke)
  • Verzichtserklärung und Einziehung nach der Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung
    StraFo 2018, S. 101–106
    (mit Simon Manzke)
  • Auslegung und Schicksal des Bieterangebots im Vergabeverfahren
    VergabeR 2017, S. 11–26
    (mit Simon Manzke)
  • Das Gebot der eindeutigen Leistungsbeschreibung zwischen Vergaberecht und Allgemeiner Rechtsgeschäftslehre
    VergabeR 2016, S. 443–461
    (mit Simon Manzke)
  • BauGB-Novelle 2013: Auswirkungen des § 35 Abs. 1 Nr. 4 BauGB n.F. auf die Änderung und Erweiterung von bestehenden Tierhaltungsanlagen
    juris Monatszeitschrift 2014, S. 279–285
    (mit Sigrid Wienhues)
  • Die Korrektur von Steuerbescheiden zwischen Gesetzmäßigkeit und Rechtssicherheit
    Steuer und Studium 2012, S. 659–665
  • Die Organschaft im Ertragsteuerrecht – ein Auslaufmodell?
    Finanz-Rundschau 2012, S. 450–462

Entscheidungsanmerkungen

  • Auslegung der Vergabeunterlagen, Anmerkung zu OLG Frankfurt a.M., Beschluss vom 26. März 2019 – 21 U 17/18
    VergabeR 2019, S. 556–559
    (mit Simon Manzke)
  • Zu den Voraussetzungen und Folgen eines wirksamen Verzichts im Zusammenhang mit der Einziehung des Wertes von Taterträgen, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 11. Dezember 2018 – 5 StR 198/18
    StraFo 2019, S. 257–260
    (mit Simon Manzke)

Didaktische Beiträge

  • Mitverursachung bei der Tier- und Kraftfahrzeughalterhaftung im Assessorexamen (Teil II)
    JuS 2020, S. 123–127
    ​​​​​​​(mit Simon Manzke)
  • Mitverursachung bei der Tier- und Kraftfahrzeughalterhaftung im Assessorexamen (Teil I)
    JuS 2020, S. 27–31
    (mit Simon Manzke)
  • Kaufrecht und Werkvertragsrecht – ein systematischer Vergleich (Teil II)
    JuS 2019, S. 327–332
    (mit Simon Manzke)
  • Kaufrecht und Werkvertragsrecht – ein systematischer Vergleich (Teil I)
    JuS 2019, S. 426–430
    (mit Simon Manzke)

Fallbearbeitungen

  • Schwerpunktbereichsklausur – Vergaberecht: Nachprüfungsverfahren, Verfahrensablauf, Angebotswertung, Entscheidungsinhalt
    GewArch 2016, S. 18–23
    (mit Hermann Pünder und Simone Terbrack)
  • „Tag der deutschen Patrioten“ – polizeilicher Notstand im Versammlungsrecht
    JA 2016, S. 681–688
    (mit Hermann Pünder und Daniel Mattig)

Download Publikationsliste (pdf)

Biographie

1989
Geboren in Stuttgart

2008
Abitur am Karls-Gymnasium Stuttgart

2008–2013
Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School in Hamburg
Auslandssemester an der Universidad Torcuato di Tella in Buenos Aires, Argentinien

2013
Erste Juristische Prüfung

2013–2016
Wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungswissenschaften und Rechtsvergleichung von Prof. Dr. Hermann Pünder, LL.M. (Iowa) an der Bucerius Law School in Hamburg

2018
Promotion zum Dr. iur. mit einer Dissertation zum Thema "Entscheidungsspielräume der Verwaltung – Die Lehre vom einheitlichen administrativen Entscheidungsspielraum und ihre Ausprägungen im Kartellvergaberecht"
Gefördert mit einem Promotionsstipendium des Evangelischen Studienwerks Villigst
Prämiert mit dem International Public Procurement Award 2019 des forum vergabe e.V.

2017–2019
Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg

2019
Zweite Juristische Prüfung

2018–2020
Verwaltungswissenschaftliches Aufbaustudium an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer

Seit 2020
Wissenschaftliche Assistenz am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungswissenschaften und Rechtsvergleichung von Prof. Dr. Hermann Pünder, LL.M. (Iowa) an der Bucerius Law School in Hamburg

Lehrveranstaltungen

Kleingruppe/Arbeitsgemeinschaft im Examensvorbereitungsprogramm in den Bereichen Allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht, Staatshaftungsrecht

Kleingruppe/Arbeitsgemeinschaft im Grundstudium in den Bereichen Allgemeines Verwaltungsrecht, Sicherheits- und Ordnungsrecht, Baurecht

Hamburg