Soldan 2019

14. Soldan Tagung - Sind Mooties die besseren JuristInnen?


Datum: Donnerstag, 20. Juni 2019 & Freitag, 21. Juni 2019
Uhrzeit: 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr mit anschließendem Empfang und 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Bucerius Law School, Jungiusstraße 6, 20355 Hamburg
Raum: Helmut Schmidt Auditorium
Gebühr: Die Teilnahme ist unentgeltlich
Teilnehmerkreis: Mooties und interessierte Öffentlichkeit

 

Mittlerweile gibt es Moot Courts in fast allen juristischen Disziplinen, vom Internationalen Handelsrecht über das Steuerrecht, Anwaltsrecht, Völkerrecht, Strafrecht bis hin zum Migrationsrecht. Den TeilnehmerInnen wird schon während des Studiums ermöglicht, sich in einem realitätsnahen gerichtlichen Verfahren zu beweisen und wichtige Erfahrungen für die spätere Praxis zu sammeln. Wir wollen das Mooting als vergleichsweise junges Phänomen näher beleuchten, Potenziale herausarbeiten, Moot-MacherInnen genau auf die Finger schauen und – durchaus auch kritisch – fragen, was das Mooting zur juristischen Ausbildung beitragen kann.


Die Soldan Tagung bietet den idealen Rahmen hierfür. Sie ist seit 1999 als Forum für den Austausch über den Praxisbezug des Jurastudiums etabliert. AnwältInnen, Studierende, Lehrende, RechtspolitikerInnen und VertreterInnen der Justizprüfungsbehörden kommen ins Gespräch und setzen sich in Impulsvorträgen, Diskussionsformaten und Workshops mit aktuellen Entwicklungen in der JuristInnenausbildung auseinander. Die vergangenen Tagungen befassten sich unter anderem mit Law Clinics, der kritischen Prüfung bereits erfolgter Reformschritte in der Ausbildung oder der deutschlandweiten Einführung des Bachelors/Masters of Law.

Programm Donnerstag, 20. Juni 2019

 

17:00  Kaffee, Registrierung, Ausgabe der Tagungsunterlagen

17:30  Begrüßung

  • Manfred Wissmann, Rechtsanwalt und Vorstandsvorsitzender der Hans Soldan Stiftung
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Katharina Boele-Woelki, Präsidentin der Bucerius Law School

17:40  Podiumsdiskussion: Warum sind wir Moot-MacherInnen?

  • Manfred Wissmann, Rechtsanwalt und Vorstandsvorsitzender der Hans Soldan Stiftung
  • Prof. Dr. Christian Wolf, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches und Internationales Zivilprozessrecht an der Leipniz Universität Hannover
  • Friedrich-Joachim Mehmel, Präsident des Hamburgischen Verfassungsgerichts und  des Oberverwaltungsgerichts
  • Dr. Elke Umbeck, Rechtsanwältin
  • Moderation: Moritz Nickel, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privat- und Handelsrecht und Rechtsvergleichung von Prof. Dr. Karsten Thorn an der Bucerius Law School in Hamburg


18:25  Fallstudie: Was ist ein guter Moot-Court-Fall?

  • Prof. Dr. Stefan Kröll, Rechtsanwalt und Professor sowie Direktor des Centers for International Dispute Resolution an der Bucerius Law School in Hamburg
  • Moderation: Dr. Malte Stübinger, Rechtsanwalt


19:10  Wettbewerb: Show-Pleading – Der Soldan Moot in Aktion

  • Moderation: Michael Cremer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privat- und Handelsrecht und Rechtsvergleichung von Prof. Dr. Karsten Thorn an der Bucerius Law School in Hamburg


20:00  Get-Together: Hamburger Buffet


Programm Freitag, 21. Juni 2019

 

9:00  Elevator Pitch: Moot-Court-Wettbewerbe stellen sich vor

  • Moderation: Prof. Dr. Matthias Jacobs, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht,
    Arbeitsrecht und Zivilprozessrecht an der Bucerius Law School

9:45  Fish-Bowl: Warum und wie? Mooting aus beruflicher Sicht

  • Dr. Patricia Nacimiento, Rechtsanwältin
  • Dr. Hartmut Henninger, Rechtsanwalt
  • Dr. Dominik Ziegenhahn, Rechtsanwalt
  • Dr. Tjark Thies, Rechtsanwalt
  • Moderation: Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, Inhaberin des Lehrstuhls für Steuerrecht und Direktorin des Instituts für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen an der Bucerius Law School in Hamburg

11:00  Training: Die Kunst der Rede

  • John Faulk, Rhetoriktrainer
  • Moderation: Magdalena Göbel, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internationales Recht, Europarecht und Öffentliches Recht von Prof. Dr. Mehrdad Payandeh an der Bucerius Law School in Hamburg

12:45  Impulsvortrag: Was beeindruckt mich als Richter?

  • Prof. Wolfgang Armbruster, Vizepräsident am Verwaltungsgericht Sigmaringen a. D.

13:00  Mittagessen mit Posterpräsentationen im Foyer

14:00  Fish Bowl: Warum mache ich mit? Mooting aus studentischer Sicht

  • Moderation: Dr. Oliver Islam, Rechtsanwalt

14:30  Mootcamp (5 Themen): Tools und Innovationen für (künftige) Moot-MacherInnen

  • Sprache: Lezel Roddeck, Direktorin des Fremdsprachenprogramms an der Bucerius Law School
  • Teamauswahl: Alexandre Senegacnik, Doktorand an der Science Po Paris und persönlicher Assistent des Generalsekretärs der International Academy of Comparative Law
  • Teamarbeit: Fabian Flüchter, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Transnational IP, Media and Technology Law and Policy der Bucerius Law School in Hamburg
  • Schriftsatz: Maximilian Pika, Rechtsanwalt
  • Fundraising: Andrea Leuck-Baumanns, Leiterin des Relations & Development Department an der Bucerius Law School in Hamburg
  • How to fake a case: Dr. Bianca Sukrow, Leitung der Law Clinic an der Bucerius Law School /
    Constanze Zander-Böhm
    , Rechtsanwältin


16:00  Diskussion: Dogmatik contra Rhetorik

  • Dogmatik: Prof. Dr. Michael Fehling, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht mit Rechtsvergleichung an der Bucerius Law School in Hamburg
  • Rhetorik: Dr. Volker Steffahn, Studienleitung Öffentliches Recht und fächerübergreifendes Methodentraining des Zentrums für juristisches Lernen an der Bucerius Law School in Hamburg
  • Moderation: Prof. Dr. Alexander Proelß, Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Seerecht und Umweltrecht, Völkerrecht und Öffentliches Recht an der Universität Hamburg

16:30  Fish Bowl: Pflicht oder Kür: Brauchen wir einen Rechtspraxisschein?
            Relevanz verschiedener Praxisformate für die Juristen- und Anwaltsausbildung

  • Dr. Guido Christensen, Vizepräsident des Hanseatischen Oberlandesgerichtes Hamburg
  • Prof. Dr. Stefan Kröll, Rechtsanwalt und Professor sowie Direktor des Centers for International Dispute Resolution an der Bucerius Law School in Hamburg
  • Dr. Michael Labe, Richter am Hanseatischen Oberlandesgericht und Geschäftsführer der Prüfungsämter für Juristen in Hamburg
  • Constanze Zander-Böhm, Rechtsanwältin
  • Moderation: Julia Bartos, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internationales Recht, Europarecht und Öffentliches Recht von Prof. Dr. Mehrdad Payandeh an der Bucerius Law School in Hamburg

17:30  Schlussbemerkungen. Anschließend Empfang und Ausklang

Allgemeine Informationen: Anreise, Parkplätze & Hotels

Bucerius Law School
Jungiusstraße 6
20355 Hamburg

Anreise

Innerhalb Hamburgs

Mit dem Auto, dem Bus oder mit der U-Bahn U1 (Bahn und Busverbindungen finden Sie unter www.hvv.de) fahren Sie bis zum Stephansplatz. Folgen Sie dem Gorch-Fock-Wall bis zur ersten Kreuzung. Dort biegen Sie rechts in die Jungiusstraße. Die Bucerius Law School liegt auf der rechten Seite.

Wenn Sie mit der Bahn reisen

Bitte verlassen Sie den Dammtorbahnhof durch den Ausgang Dag-Hammarskjöld-Platz/CCH/Messe. Wenden Sie sich nach links und überqueren Sie die Brücke. Am Stephansplatz biegen Sie rechts in den Gorch-Fock-Wall und folgen der Straße bis zur nächsten Kreuzung. Dort biegen Sie rechts in die Jungiusstraße und erreichen am Ende der Straße den Haupteingang. Eine alternative Route durch den Park „Planten un Blomen“ finden Sie hier: http://buceri.us/wegbeschreibung.
Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Umbaumaßnahmen der Zugang über die Marseiller Straße bis Ende 2019 nicht mehr möglich ist.

Wenn Sie nach Hamburg fliegen

Sie nehmen am Flughafen die Linie S1 und fahren bis zum Hauptbahnhof. Dort steigen Sie am gegenüberliegenden Gleis in die Linien S11, S21 oder S31, um zum Dammtorbahnhof zu fahren.
Alternativ können Sie die S1 bis zum Bahnhof Ohlsdorf nehmen. Dort steigen Sie in die U1 und fahren bis zum Stephansplatz (für beide Wege etwa 40 Min. einschließlich der Fußwege einplanen).

Parkplätze

Die Bucerius Law School verfügt über keinen öffentlichen Parkplatz. Öffentliche Parkhäuser finden Sie in unmittelbarer Nähe. Es stehen zahlreiche Parkplätze im Parkhaus Messe-Ost zur Verfügung.

Folgende Hotels befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Bucerius Law School:

InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe
St. Petersburger Straße 1
20355 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 6000140
Internet

Radisson Blu Hotel
Marseiller Str. 2
20355 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 35020
Internet

Scandic Hotel Emporio Hamburg
Dammtorwall 19
20355 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4321870
Internet

Side Design Hotel Hamburg
Drehbahn 49
20354 Hamburg
Telefon:+49 (0)40 309990
Internet

Elysée Hotel AG Hamburg
Rothenbaumchaussee 10
20148 Hamburg
Telefon:+49 (0)40 414120
Internet

Hotel Atlantic Kempinski Hamburg
An der Alster 72 - 79
20099 Hamburg
Telefon:+49 (0)40 28880
Internet


ANMELDUNG

Fill out my online form.

Informationen & Anmeldung

Bucerius Conference & Event Management
Miriam Jobst & Thekla Sielmann

Tel. 040 - 3 07 06 - 217 /-218

bucerius-event(at)law-school.de

Programm als PDF