Bewerbungsverfahren

In zwei Schritten zur Bewerbung

Registriere dich in unserem Online-Bewerbungssystem und erstelle dir deinen individuellen Account. Deine Bewerbung kannst du dann bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 15. Mai ganz in Ruhe vervollständigen.

Das Bewerbungsverfahren für das Jurastudium 2020 startet Anfang 2020. Du wirst dann hier den Link zum Bewerbungssystem finden.

Nur eine Sache, bevor du dich registrierst: Versichere dich bitte, dass die folgenden drei allgemeinen Voraussetzungen auf dich zutreffen:

1. Du erwirbst im Jahr deiner Bewerbung die Hochschulzugangsberechtigung oder du hast die Hochschulzugangsberechtigung bereits.

Du kannst dich frühestens in dem Jahr bewerben, in dem du das Abitur oder einen vergleichbaren internationalen oder ausländischen Abschluss ablegst. Falls du bis zum 15. Mai noch kein Abiturzeugnis erhalten wirst, dann ist das kein Problem, du bewirbst dich dann mit den letzten drei Zeugnissen vor dem Abitur. Mehr Infos...

Wenn du dein Abitur schon im letzten Jahr oder früher gemacht hast, kannst du sich natürlich auch bewerben – es gibt übrigens auch keine Altersbegrenzung.

2. Du hast nicht mehr als zwei Semester irgendwo anders Jura studiert.

Du darfst zum Zeitpunkt des Studienbeginns an der Bucerius Law School nicht mehr als zwei Semester an einer anderen deutschen Hochschule im Studiengang Rechtswissenschaft eingeschrieben gewesen sein. Merkblatt zum Thema Vorstudium (pdf)

3. Du beherrschst die deutsche Sprache in Wort und Schrift.

Sowohl das Auswahlverfahren als auch der größte Teil des Studiums finden in deutscher Sprache statt. Um Aussicht auf Erfolg zu haben, musst du daher die deutsche Sprache fließend in Wort und Schrift beherrschen.

Der Bewerbungsbogen dient als Basis für die Einzelgespräche mit unseren Prüferinnen und Prüfern. Er ist nicht formell Teil des Auswahlverfahrens. Wir empfehlen dir trotzdem, sorgfältig zu sein und auf Rechtschreibung und Ausdruck zu achten.

Alle deine Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Halte folgende Informationen bereit:

  • Persönliche Daten wie Name, Geburtsdatum und -ort, Staatsangehörigkeit(en)
  • Kontaktdaten
  • Daten zur Schulausbildung
  • ggf. Daten zu Berufsausbildungen, Studien, Praktika, etc.
  • ggf. Angaben zu Ämtern in der Schule oder anderen Formen von Engagement

Außerdem wirst du gebeten, Angaben zu machen zu:

  • deinen Interessen/Talente und deine Freizeitgestaltung
  • deiner Motivation
  • deinen Wunschterminen für das schriftliche und mündliche Auswahlverfahren
  • ggf. einer gewünschten Rückstellung des Studienplatzes

Du musst außerdem Scans von deinen Zeugnisunterlagen und ggf. deinem Sprachzertifikat Englisch hochladen.

Eine Beglaubigung der Dokumente ist zu diesem Zeitpunkt nicht notwendig. Solltest du allerdings einen Studienplatz angeboten bekommen, musst du beglaubigte Kopien der Original-Dokumente bei uns einreichen. Diese werden dann mit den hochgeladenen Unterlagen abgeglichen.

Eine Manipulation oder Fälschung der Unterlagen hat selbstverständlich den sofortigen Ausschluss vom Auswahlverfahren bzw. die Exmatrikulation zur Folge.

Detail-Informationen zu den hochzuladenden Unterlagen

Das Bewerbungsverfahren für das Jurastudium 2020 startet Anfang 2020. Du wirst dann hier den Link zum Bewerbungssystem finden.

Bearbeitungsgebühr

Nachdem du deine Bewerbung abgeschickt hast, bitten wir dich innerhalb von einer Woche die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 80 Euro zu überweisen. Die Kontoverbindung erhälst du nach dem Absenden deiner Bewerbung.

Unser Alumniverein bietet spezielle Stipendien für Bewerberinnen und Bewerber an. An den Kosten soll deine Bewerbung also nicht scheitern.

Nach Start des Bewerbungsverfahrens (Anfang 2020) wirst du hier die Kontaktmöglichkeiten finden.

Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderung

Die Behindertenbeauftragte der Bucerius Law School Alexandra Malcha (alexandra.malcha(at)law-school.de) berät dich gerne bzgl. eines möglichen Nachteilsausgleichs im Auswahlverfahren. Damit ein Nachteilsausgleich umgesetzt werden kann, solltest du dich unbedingt frühzeitig darum kümmern. Das schriftliche Auswahlverfahren findet grundsätzlich für alle Bewerbende, die einen Nachteilsausgleich in Anspruch nehmen wollen, in Hamburg statt. Nur hier kann die Durchführung sichergestellt werden.


FAQ Bewerbung

Hat die Bucerius Law School einen N.C.?

Nein. Statt eines N.C. hat die Bucerius Law School ein Auswahlverfahren. Das bedeutet, dass für die Zulassung zum Auswahlverfahren keine Vorauswahl aufgrund deiner Abiturnote oder deiner Zeugnisnoten stattfindet (falls du dich mit den letzten drei Zeugnissen vor dem Abitur bewirbst). Deine Abiturnote bzw. deine Zeugnisnoten (falls du dich mit den letzten drei Zeugnissen vor dem Abitur bewirbst) fließen nach dem schriftlichen Auswahlverfahren zu einem Drittel mit in das Ergebnis ein.

Findet eine Vorauswahl unter den eingegangenen Bewerbungen statt?

Nein, weder nach Note (s.o.), noch nach Inhalt. Einzige Voraussetzung für die Zulassung zum Auswahlverfahren ist, dass deine Online-Bewerbung vollständig und bis zum 15. Mai, 24.00 Uhr bei uns eingegangen ist und dass du die Teilnahmegebühr bezahlt hast.

NEWSLETTER

Der "Newsletter Jurastudium" informiert dich während des Bewerbungsverfahrens mindestens monatlich über alles rund um deine Bewerbung für das Jurastudium.


Mehr zu Bewerbung & Auswahl

Auswahlverfahren

Eignung für Jura

Fragen an unsere Mitarbeiter/innen?

Wende dich vertrauensvoll an unser Beratungsteam. Schreibe uns gerne eine E-Mail.

jurastudium(at)law-school.de

Fragen an unsere Studierenden?

In der Facebook-Gruppe "Eure Fragen, unsere Antworten" teilen unsere Studierenden ihre Erfahrungen.

Jetzt der Gruppe beitreten!

Newsletter Jurastudium

Optimal informiert per E-Mail über Themen rund ums Bewerbungs- und Auswahlverfahren.

Mehr und abonnieren

Hamburg