Einen Nachmittag zu Gast bei der Boston Consulting Group

BCG lädt Studierende und Alumni der Bucerius Law School in ihr Hamburger Office ein

Studium / Jurastudium |

Am Nachmittag des 20. Februar 2020 lud die Boston Consulting Group Studierende und Alumni der Bucerius Law School in ihr Hamburger Office ein. BCG gehört, mit 90 Büros in 50 Ländern und 18.500 Mitarbeitern weltweit, zu den größten Unternehmensberatungen der Welt.

Der dreigeteilte Nachmittag begann mit einem Vortrag der fünf anwesenden Berater*innen Veronika Haas, Thomas Koch, Jessica Lensing, Philip Liebenow (Bucerius Alumnus des Jahrgangs 2003) und Florian Meier, in dem den Teilnehmer*innen BCG vorgestellt wurde.

Themenschwerpunkte waren der Aufbau eines typischen Beratungsprojekts, die Diversität innerhalb der spezialisierten Teams bei BCG, in welchen Berater*innen mit verschiedensten fachlichen Hintergründen arbeiten, und die Bewerbung bei einer Beratungsfirma.

Konkret stiegen die Referent*innen in das Beratungsfeld Compliance & Integrity und die besondere Herangehensweise einer Beratungsfirma an das in allen Unternehmen immer wichtiger werdende Thema ein. Dabei wurden den Studierenden einige Case-Beispiele aus der Praxis von BCG vorgestellt. Außerdem erarbeiteten die Berater*innen und Teilnehmer*innen gemeinsam Faktoren, die bei einer sogenannten Business Partner Due Diligence wichtig sein könnten.

Der Nachmittag fand einen gelungenen Ausklang beim Dinner im Restaurant Au Quai an der Elbe, bei dem sich die anwesenden Berater*innen viel Zeit nahmen und den Studierenden und Alumni die Möglichkeit gaben, noch weiter ins Gespräch zu kommen.

Jonas Moscho

Hamburg