CHE-Hochschulranking 2020/21: Erneut Tabellenplatz 1 für die Bucerius Law School in Hamburg

Spitzenposition konsolidiert

Jurastudium |

Die Bucerius Law School erreicht im aktuellen Hochschulranking 2020/21 des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) im Studienfach Jura als einzige Hochschule in allen gerankten Kriterien die Spitzengruppe. 

Einige Detailergebnisse:

  • Die Studierenden sind beispielsweise mit der Studiensituation insgesamt, mit der Betreuung durch die Lehrenden, mit der Unterstützung im Studium und mit den Angeboten zur Berufsorientierung sehr zufrieden.
  • Der Anteil extern besuchter Repetitorien weist den niedrigsten Wert aller juristischen Fakultäten auf. 
  • Die Bucerius Law School kann bei der Unterstützung am Studienanfang punkten.
  • Auch in den Kategorien "Promotionen pro Professor/in" und "Forschungsgelder" erreicht die Stiftungshochschule in Hamburg die Spitzengruppe.

Die Bucerius Law School ist mit dieser Positionierung im CHE-Hochschulranking 2020/21 die bestgerankte juristische Fakultät in Deutschland. Die Hochschule erreicht diese Spitzenpositionierung seit ihrer Erstteilnahme am CHE-Hochschulranking im Jahr 2008.

Das CHE-Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Das Ranking erhebt Informationen und Fakten zu Studium, Lehre und Forschung an mehr als 300 untersuchten Universitäten und Fachhochschulen und befragt rund 120.000 Studierende, wie die Bedingungen an ihrer Hochschule aus ihrer Sicht sind. 

Die Detailergebnisse des CHE-Hochschulrankings sind im Internet unter http://ranking.zeit.de abrufbar. 

Der ZEIT Studienführer veröffentlicht u.a. Auszüge aus dem Ranking. Das Heft ist im Handel oder unter www.zeit.de/studienfuehrer erhältlich. 

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Katharina Boele-Woelki, Präsidentin der Bucerius Law School: "Dieses Ergebnis bestätigt erneut, dass das Jura-Plus-Konzept unserer Hochschule höchst erfolgreich ist. Zugleich ist es uns auch ein Ansporn, immer noch besser zu werden. In den letzten Jahren haben wir beispielsweise das Examensvorbereitungsprogramm erneuert und den Klausurenkurs um Videokorrekturen ergänzt."


Jetzt bewerben für das Jurastudium

 

Hamburg