Die Moderation der Moderatoren – Plattformregulierung unter dem Digital Services Act

Die Moderation der Moderatoren – Plattformregulierung unter dem Digital Services Act
28. April 2021
18:00 - 19:00 Uhr
Zoom

Im Rahmen des IP Kolloquiums stellen junge Wissenschaftler*innen ihr Forschungsgebiet vor.

Im Rahmen des IP Kolloquiums – einer von Prof. Dr. Dana Beldiman und Prof. Dr. Linda Kuschel ins Leben gerufenen Vortragsreihe – stellen junge Wissenschaftler*innen ihr Forschungsgebiet vor.

An diesem Abend spricht Dr. Michael Denga (Humboldt-Universität zu Berlin) über den Entwurf zum Digital Services Act, der auf das Problem „schlechter Inhalte“ auf digitalen Meinungsplattformen zielt.

Der Entwurf zum Digital Services Act zielt auf das Problem „schlechter Inhalte“ auf digitalen Meinungsplattformen. Wesentliches Element ist die Bindung der Moderatoren von Nutzerinhalten an europäische Werte in Form von EU-Grundrechten. Der Ansatz ist wegen der Dezentralität schlechter Inhalte grundsätzlich konsequent. Eine horizontale Wirkung der Meinungsfreiheit steht allerdings in Widerspruch zur Rechtsprechung des EuGH und kann nicht durch einen Sekundärrechtsakt angeordnet werden. Zudem werden die eigenen Grundrechtspositionen von Meinungsplattformen strukturell verkannt.

Den Zoom-Link gibt es nach der Anmeldung.

Anmeldung

Kontakt

Zurück

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg