Die Rolle Europas in einer multipolaren Welt

Die Rolle Europas in einer multipolaren Welt
09. Juni 2021
19:00 - 20:30 Uhr
Zoom

Veranstaltung von "arabesques" • Deutsch-Französisches Kulturfestival“ 2021

in Kooperation mit dem Studium generale der Bucerius Law School

Nach dem Ende der Bipolarität des Kalten Krieges und einem irrtümlich angenommenen“ Ende der Geschichte“, einem gleichzeitig prognostizierten weltweiten Siegeszug des liberaldemokratischen Modells, sehen sich die westlichen Gesellschaften aktuell allerdings konfrontiert mit mehrfachen Herausforderungen: Klimawandel, soziale Ungleichheit und Spaltung der Gesellschaft einerseits, andererseits Kriege, Naturkatastrophen in weiten Teilen der Welt, Auslöser eines Migrationsdrucks auf Europa.
Die Europäische Union, noch immer ein Schwergewicht in der Welt, büßt ihre Geschlossenheit ein und ringt um gemeinsame Werte. Offene Gesellschaften, offene Grenzen setzen aber liberales Denken und Handeln voraus. Dies wiederum ruft nationalistische und populistische Bewegungen auf den Plan. Sie locken mit geschlossenen Grenzen und der Erinnerung an vergangene Zeiten.

Kann der vielbeschworene deutsch-französische Motor Europa eine neue Dynamik verleihen? Wie soll und wie kann Europa 2040 aussehen? Soll die EU sich erweitern oder sich auf ein Kerneuropa zurückbilden? Sollen die Mitgliedsstaaten noch mehr Souveränitätsrechte abgeben oder diese eher aus Brüssel abziehen? Diesen und anderen Fragen gehen die Teilnehmer*innen der Podiumsdiskussion nach, die im Rahmen von arabesques - Deutsch-Französisches Kulturfestival 2021 in Kooperation mit dem Studium generale der Bucerius Law School stattfindet.

Es diskutieren:

Niels Annen, Staatsminister Auswärtiges Amt, Mitglied des deutschen Bundestages (SPD)
Jean-Marc Ayrault, französischer Politiker (Parti Socialiste), französischer Außenminister a.D., Premierminister Frankreichs a.D., ehemaliger Bürgermeister von Nantes
Dr. Claire Demesmay, Leiterin Forschungsgruppe Frankreich, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (Moderation)

Der Veranstaltungslink wird den angemeldetetn Teilnehmer*innen zeitnah zugeschickt.

Anmeldung

Kontakt

arabesques

ical

 

 

Zurück

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg