Individuelle Freiheit und politische Identität

Individuelle Freiheit und politische Identität
15. Januar 2020
19:00 - 20:30 Uhr
Helmut Schmidt Auditorium

Vortrag von Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D., über das Zusammenspiel von individueller Freiheit und politischer Identität und anschließende Diskussion.

Anmelden

  • Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Professor für Öffentliches Recht, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D.
  • Pascal Landahl, Student Bucerius Law School Jahrgang 2018 (Moderation)

Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio lehrt Staatsrecht an der Universität Bonn. Von 1999 bis 2011 wirkte er als Richter des Bundesverfassungsgerichts. Exemplarisch zu nennen für die zahlreichen bedeutenden Entscheidungen, die er als Berichterstatter vorbereitete, sind das Urteil zur Verfassungsmäßigkeit der Bundestagsauflösung 2005 (BVerfGE 114, 121), das Urteil zum Vertrag von Lissabon (BVerfGE 123, 267) sowie zum Euro-Rettungsschirm (BVerfGE 129, 124). Nach seinem Ausscheiden aus dem Bundesverfassungsgericht lehrt er an der Universität Bonn und ist Direktor des „Forschungskollegs normative Gesellschaftsgrundlagen“. Er leitete bis 2017 den wissenschaftlichen Beirat zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums und wurde vom Bundesverkehrsministerium zum Vorsitzenden der Ethik-Kommission „Autonomes und vernetztes Fahren“ berufen. Durch Publikationen und Artikel (u.a. FAZ, DIE ZEIT und NZZ) zum bürgerlichen Freiheitsbegriff, einem westlich-europäischen Wertekanon sowie den Themen Nationalstaat, Identität und Migration trägt er regelmäßig zur öffentlichen Debatte bei.

Anmelden

– in Kooperation mit der RCDS-Gruppe der Bucerius Law School –

Zum Zentrum für Studium generale und Persönlichkeitsentwicklung

Zurück

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg