Internationale Ausblicke des Sexualstrafrechts – die Istanbul-Konvention

Internationale Ausblicke des Sexualstrafrechts – die Istanbul-Konvention
19. Oktober 2021
19:00 - 20:30 Uhr
Zoom

Das dritte Podiumsgespräch im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Sexualstrafrecht

Nach dem Austritt der Türkei ist sie wieder in aller Munde: die Istanbul-Konvention. Doch worum geht es bei dem internationalen Abkommen? In der dritten Veranstaltung zum Thema Sexualstrafrecht stehen Ziele, Inhalte und Wirkung der Konvention thematisch im Fokus. Daneben wird auch der Schattenbericht des Bündnisses Istanbul-Konvention, der ein neues Licht auf Umsetzungsdefizite in Deutschland wirft, besprochen.

Es diskutieren Dr. Tanja Altunjan, Referendarin am Kammergericht und Beisitzerin im Bundesvorstand des djb als Vertreterin der Jungen Juristinnen, Anne Pertsch, Mitglied der djb-Kommission Europa- und Völkerrecht, Projektkoordinatorin bei Equal Rights Beyond Borders, und Meike Winterscheid, Leiterin der Abteilung Opferschutz im Amt für Arbeit und Integration der Stadt Hamburg.

Die Veranstaltung wird moderiert von Dr. Dana-Sophia Valentiner, Vorsitzende des djb-Landesverbands Hamburg und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht an der Helmut-Schmidt-Universität.

Anmeldung

Kontakt

Zurück

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg