News

Unerfüllter Kinderwunsch – Reform des Embryonenschutzgesetzes?

Datum: 13. November 2019
Zeit: 15:30 bis 19:30
Ort: Moot Court der Bucerius Law School

4. Herbsttagung des IMR der Bucerius Law School

Die Debatte über die Novellierung des Rechts der Reproduktionsmedizin hat in den letzten Monaten Fahrt aufgenommen. Vielerorten werden Anstrengungen unternommen. Sie setzen sich regelmäßig ein umfassendes neues Fortpflanzungsmedizingesetz zum Ziel. Regelmäßig sind sie von dem Wunsch getragen, Menschen zu unterstützen, die einen unerfüllten Kinderwunsch verspüren und dafür weithin auf Angebote des Auslands angewiesen sind. Zugleich bleibt die Politik vorsichtig, wenn nicht etwa korrekturbedürftige Urteile oder europäisches Recht Regelungen förmlich erzwingen. Es sind auch Stimmen zu vernehmen, die für den Status quo argumentieren.

Weitere Infos und Anmeldung iCal