Lehre & Forschung

Übersicht Lehre & Forschung

Einheit von Forschung, Lehre und Rechtspraxis

Die wissenschaftlichen Leistungen an der Bucerius Law School sind seit Anbeginn unverzichtbarer Bestandteil und Schwerpunkt der auf einer Einheit von Lehre, Forschung und Rechtspraxis basierenden Hochschulwirklichkeit.

An 16 individuell ausgerichteten Lehrstühlen, im Institut für Unternehmens- und Kapitalmarktrecht sowie im Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen, im Notarrechtlichen Zentrum Familienunternehmen, im Center for Transnational, IP, Media and Technology Law and Policy und im Zentrum für Sicherheit und Recht wird intensiv und erfolgreich an Forschungsprojekten, Grundlagenwerken, Kommentierungen, Habilitationen, Promotionen und wissenschaftlichen Einzelbeitragen gearbeitet. Hinzu treten die aus Wissenschaftlern und Praktikern von Rang rekrutierte Affiliate Faculty, vier Honorar- und drei Juniorprofessuren.

Die Forschungsarbeit kommt der Lehre im Hause, den Auslandsprogrammen, der rechtspolitischen Expertise wie auch den praxisorientierten Fortbildungsaktivitäten der Hochschullehrer unmittelbar zugute. Die Zahl der abgeschlossenen Promotionsverfahren ist seit Ende 2010 dreistellig. Hinzu kommen sechs abgeschlossene Habilitationsverfahren.

Unsere Studierenden geben eine eigene Fachzeitschrift, das Bucerius Law Journal, heraus und haben außerdem in Sammelwerken und anderen Fachzeitschriften rechtswissenschaftliche Einzelarbeiten vorgelegt. Vor allem aber tragen die Lehrstühle durch eine Fülle von Publikationen selbstverantwortlich in wissenschaftlicher Freiheit zum kritischen und schöpferischen Diskurs in Gegenwart und Zukunft bei.