Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen

Veranstaltungen

Am 11. und 12. November 2016 fanden die 16. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts mit dem Generalthema „Stiftungs- und Vereins-(steuer-)recht anwenden und gestalten“ unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Birgit Weitemeyer statt.

Nach der Begrüßung der rund 250 Teilnehmer durch Weitemeyer hielt Professor Dr. Frank Adloff, Universität Hamburg, die Hamburger Rede 2016 mit dem Titel: „Homo donator. Geben zwischen Solidarität und Hierarchie“. Im Anschluss stand die Reform des Stiftungsrechts mit einem Vortrag von Professor Dr. Stephan Schauhoff, Flick Gocke Schaumburg, sowie einer lebhaften Podiumsdiskussion mit Mitgliedern der Bund-Länder-Gruppe zur Reform des Stiftungsrechts im Mittelpunkt. Sodann stellte Professor Dr. Martin Schauer, Universität Wien, das österreichische Bundes-Stiftungs- und Fondsgesetz 2015 vor. Die Vorträge am Nachmittag beschäftigten sich mit Spenden, Sponsoring sowie Stiftungsunternehmen als hybriden Organisationen. Unter der Leitung von Dr. Rupert Graf Strachwitz, Maecenata Institut, wurde anschließend die Leistungsfähigkeit von Stiftungsunternehmen und Unternehmerstiftungen mit einem hochkarätig besetzten Podium diskutiert.

Der Schwerpunkt des zweiten Tages lag auf dem aktuellen Gemeinnützigkeitsrecht. Hierzu präsentierte Dr. Markus Märtens, Richter am Bundesfinanzhof, die aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zum Spenden- und Gemeinnützigkeitsrecht. Dem aktuellen Thema „Kooperationen zwischen NPOs und der öffentlichen Hand im ländlichen Raum und zur Aufnahme und Integration von Flüchtlingen“ widmete sich daraufhin Dipl.-FW Harald Bott, Hessisches Ministerium der Finanzen. Den wie immer gelungenen Abschluss der Veranstaltung bildete der Überblick zu den aktuellen Entwicklungen des Gemeinnützigkeitsrechts aus Sicht der Finanzverwaltung von Ministerialrat Ingo Graffe, Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz.

Nach dem erfolgreichen Verlauf der diesjährigen Veranstaltung mit vielen anregenden Diskussionen und Gesprächen freuen sich die Organisatoren bereits jetzt auf die 17. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts am 10. und 11. November 2017.

Die Tagung wird durch die Robert Bosch Stiftung und die BDO AG gefördert.

Partner der Hamburger Tage

Die Veranstaltung wird gefördert von

Willibald Geueke

VENRO - Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungsorganisationen, Bonn

Helga Inden-Heinrich

Deutscher Naturschutzring, Bonn

Dr. Holger Niese

Deutscher Olympischer Sportbund, Frankfurt/Main

Felix Oldenburg

Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V., Berlin

Erich Steinsdörfer

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V., Essen

Wolfgang Stückemann

Deutscher Spendenrat e.V., Berlin

Dr. Wolfgang Teske

Diakonie Mitteldeutschland, Halle

Dr. Gerhard Timm

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V., Berlin

Burkhard Wilke

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen, Berlin

Olaf Zimmermann

Deutscher Kulturrat, Berlin

Arbeitskreis Stiftungsprivatrecht

Gemeinsame Veranstaltung zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen am 3. und 4. März 2016. Das Programm des Arbeitskreises (PDF)...

Workshop "Kapitalanlage von steuerbegünstigten Stiftungen"

Gemeinsamer Workshop zusammen mit der Deutschen Bank am 18. Juni 2015. Das Programm des Workshops (PDF)...

  • 16. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 11. und 12. November 2016

  • Arbeitskreis Stiftungsprivatrecht zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, 3. und 4. März 2016
    Referenten und Themen:

    • Jacob Nicolai und Silvia Bartodziej, "Aktueller Stand der Reform des Stiftungsrechts - Berichte aus der Bund-Länder-Arbeitsgruppe"
    • Dirk Schauer, "Zulegung und Zusammenlegung von Stiftungen (vor und nach der Reform)"
    • Dr. Christoph Mecking, "Gestaltung letztwilliger Verfügungen von Heimbewohnern durch Positionierung einer gemeinnützigen Stiftung"
    • Oliver Haupt, "Instrumente der Stiftungsaufsicht bei 'Problem'-Stiftungen"
    • Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, "Aktuelle Stunde zum Stiftungsrecht (BFH zur Verneinung der Vorstiftung, Entwicklungen bei der Zeppelin-Stiftung etc.)"

  • 15. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 30. und 31. Oktober 2015

  • Workshop „Kapitalanlage von steuerbegünstigten Stiftungen“ zusammen mit der Deutsche Bank AG, 18. Juni 2015
    Referenten und Themen:

    • Rainer Maucher/Wolfgang Hempler, „Ökonomische Rahmenbedingungen der Vermögensverwaltung von steuerbegünstigten Stiftungen aus Sicht der anlegenden Stiftungen und der externen Vermögensverwalter“
    • Prof. Dr. Rainer Hüttemann, „Stiftungs- und gemeinnützigkeitsrechtliche Rahmenbedingungen der Vermögensverwaltung“
    • Dr. Marcus Helios, „Einzelne Kapitalanlagen aus stiftungs- und gemeinnützigkeitsrechtlicher Sicht“
    • Dr. Reinhard Berndt, „Vermögensverwaltung und Erhaltung des Grundstockvermögens aus Sicht der Rechnungslegung“
    • Podiumsdiskussion: „Vermögensverwaltung und Erhaltung des Grundstockvermögens aus Sicht der Verwaltung“
    • Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, „Zusammenfassung der Thesen/Ergebnisse“

  • Arbeitskreis Stiftungsprivatrecht zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, 5. und 6. März 2015
    Referenten und Themen:

    • Friedrich von Schönfeld, „Deutsche und Internationale Non-Profit-Kodices im Vergleich – Ein Weg zur Verbesserung der Effektivität im Dritten Sektor“
    • Benjamin von der Ahe, „Der Social Reporting Standard – Der Goldstandard für Stiftungen?“
    • Dietmar Weidlich, „Gestaltungs- und Kooperationsmodelle für Anstaltsträgerstiftungen und Vereine in der Praxis (Stiftungsverein, Zusammenschluss von Stiftungen und Vereinen)“
    • Dr. Lucas Elmenhorst/Manfred Hack, „Sozialversicherungspflicht und Mindestlohn für Vorstände und Mitarbeiter von Stiftungen – Die Rechtslage ab dem 1.1.2015“
    • Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, „Aktuelle Stunde zum Stiftungsrecht“

  • 14. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 14. und 15. November 2014

  • Arbeitskreis Stiftungsprivatrecht zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, 20. und 21. März 2014
    Referenten und Themen:

    • Simon Wittke, "Die Angemessenheit von Verwaltungskosten in der Diskussion zwischen Stiftungsaufsichtsbehörde, Finanzverwaltung und Stiftungen"
    • Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, "Aktuelle Stunde zum Stiftungsrecht"
    • Dr. Ulrich Brömmling, "Stiftungen in Norwegen zwischen Wohlfahrtsstaat und Zivilgesellschaft - Lehren für Deutschland?"
    • Jasper Stallmann, "Beschlüsse von Stiftungsorganen - Grundlagen und Beschlussmängel"
    • Dr. Claudia Nerius, "Beschlussmängel in der Praxis: Bestellung, Abberufung, Haftung und Entlastung"

  • 13. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 8. und 9. November 2013

  • Bewahren und Erhalten - Kirchliche Güter und Stiftungen in stürmischen Zeiten, 23. April 2013 - Workshop in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank in der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen
    Referenten und Themen:

    • Georg Schuh, "Kapitalmarktausblick"
    • Pater Ralf Klein, "Erhaltung und Pflege kirchlicher Güter"
    • Thomas Hoyer, "Herausforderungen für kirchliche und karitative Stiftungen in heutiger Zeit"
    • Podiumsdiskussion mit Dr. Volker Jung und Prof. Dr. Michael Ling, "Geld und Christlicher Glaube - Benötigen wir einen anderen Umgang mit Geld und weltlichen Gütern?"

  • Arbeitskreis Stiftungsprivatrecht zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, 14. und 15. März 2013
    Referenten und Themen:

    • Katharina Hemmen, "Non-Profit-Organisationen als Kaufleute, Unternehmer und Verbraucher"
    • Prof. Dr. Birgit Weitemeyer und Prof. Dr. Annette Zimmer, "Stiftungen als Partner des Staates?, Bericht aus dem 'Dialog über Deutschlands Zukunft' der Bundeskanzlerin"
    • Dr. Daniel J. Fischer, "Die Verbrauchsstiftung - Zivilrecht, Steuerrecht"
    • Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, "Aktuelle Stunde zum Stiftungsrecht"

  • 12. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 9. und 10. November 2012 

  • 9. Doktorandenseminar zum Non-Profit-Recht, 29. und 30. Juni 2012 
    Vorträge:

    • Prof. em. Dr. Dieter Reuter, „Das Konzernrecht des Vereins“
    • Malte Schwab, „Haftung im Gesamtverein“
    • Prof. Dr. Johannes Zollner, „Corporate Governance Kodex für NPOs in Österreich - Aktueller Stand der Entwicklungen“

  • Vermögen Zukunft geben – Workshop in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank, 8. Mai 2012
    Referenten und Themen:       

    • Henning Kley, „Stiftungen als Instrumente der Nachfolgeplanung – Stiftung von Todes wegen, Testamentsvollstreckung und ihre Alternativen“
    • Dr. K. Jan Schiffer, „Wie gestalte ich die Nachfolge in Vorstand und Kuratorium einer Stiftung?“
    • Dr. Stefan Lafaire, „Praxisbericht I: Eine junge Stiftung soll die 1100jährige Geschichtsüberlieferung von Köln retten!“
    • Dr. Tobias Wall, „Praxisbericht II: Herausforderungen zwischen Markt und kultureller Verantwortung“

  • Gesprächskreis Stiftungsprivatrecht zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, 8. und 9. März 2012 
    Referenten und Themen:

    • Sascha Voigt de Oliveira, „Vom Verein zur Stiftung – rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen“
    • Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, „Die European Foundation – jüngste Entwicklungen“
    • Prof. Dr. Hans-Jürgen Schroth, „Vertretungsregelung in Stiftungen – aktuelle Probleme in der Praxis“
    • Benedikt Vogt, „Transparenz und Publizität von Stiftungen – der Ruf nach dem Gesetzgeber“

  • 11. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 4. und 5. November 2011 

  • Nachhaltigkeit in der Stiftungspraxis, 7. April 2011 – Workshop in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank 
    Referenten und Themen:

    • Prof. Holger Hagge, „Ein globales Vorbild entsteht – Die Unternehmenszentrale wird zum Green Building“
    • Prof. Dr. Johannes Hoffmann, „Chancen und Grenzen des ethischen Investments am Beispiel des Hohenheimer Leitfadens“
    • B. Stephan Baldin, „Strategische Stiftungspositionierung und Projekte zur Nachhaltigkeit“
    • Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué/Dr. Thomas Mayer, „Nachhaltigkeit versus Wachstum? – Die Zukunft des globalen Kapitalismus“

  • Gesprächskreis Stiftungsprivatrecht zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, 3. und 4. März 2011 
    Referenten und Themen:

    • Angelo Winkler, „Das jüngste Stiftungsgesetz in Deutschland – Die Reform des Landesstiftungsrechts in Sachsen-Anhalt“
    • Prof. Dr. Peter Rawert, „Nachdenken über die unselbständige Stiftung“
    • Dr. Florian Asche, „Die Stiftung als Gesellschafterin einer KGaA – Rechtsformmissbrauch oder empfehlenswerte Gestaltung?“
    • Prof. Dr. Johannes Zollner, „Der Blick über die Grenze: Die Novelle zum Österreichischen Privatstiftungsrecht“

  • 10. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 5. und 6. November 2010

  • 8. Doktorandenseminar zum Non-Profit-Recht, 18. und 19. Juni 2010
    Vorträge:

    • Prof. Dr. Peter Rawert, "Die Stiftung in der Vertragsgestaltung"
    • Prof. em. Dr. Dieter Reuter, "Die Verbrauchsstiftung"
    • Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, "Spenden als verdeckte Gewinnausschüttungen?"

  • Chancen und Risiken für Stiftungen - Workshop in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank, 22. April 2010
    Referenten und Themen:

    • Björn Jesch, "Risikomanagement für Stiftungsvermögen"
    • Christian Wriedt, "Risikomanagement für die Stiftungsverwaltung - Wie strukturiert man eine gute Foundation Governance?"
    • Dr. Rolf Häßler, "Nachhaltigkeit in der Vermögensanlage - Ethische und Ökologische Fonds"
    • Ekkehard Thümler, "Nachhaltigkeit in der Förderpolitik und der Projektplanung"

  • Gesprächskreis Stiftungsprivatrecht zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, 4. und 5. März 2010
    Referenten und Themen:

    • Prof. Dr. Stefan Geibel, "Neueste Entwicklungen bei der Treuhandstiftung"
    • Thomas Flues, "Die Zustiftung aus zivilrechtlicher Sicht, mit Ausblicken auf bilanzrechtliche und steuerrechtliche Besonderheiten"
    • Prof. Dr. Arnd Arnold, "Die Haftung des Stiftungsvorstands unter besonderer Berücksichtigung der neuen Regelung des § 31a BGB"
    • Dr. Marcus Arndt, "Problemaufriss: Umfang der Prüfung der Rechnungslegung durch die Landesbehörden"

  • Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 6. und 7. November 2009

  • 16. Länderabend zum Thema "Stiftungsrecht in Österreich", 24. September 2009

  • 7. Doktorandenseminar zum Non-Profit-Recht, 19. und 20. Juni 2009
    Vorträge:

    • Prof. Dr. Birgit Weitemeyer, "Wird das Gemeinnützigkeitsrecht dem Europarecht standhalten?"
    • Prof. Dr. Dieter Reuter, "Die Zustiftung"Rolf Hunck, "Aktuelles zur Finanzkrise"
    • Prof. Dr. Rainer Hüttemann, "Stiftungsgeschäft und Vermögensausstattung"

  • Die Finanzkrise - Was bedeutet sie für Stiftungen? - Workshop in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank, 24. April 2009
  • 15. Länderabend zum Thema "Liechtenstein als Steueroase? - Die Reform des liechtensteinischen Stiftungsrechts und ihre Auswirkungen auf die Besteuerung der Stiftungserträge", 14. Mai 2009

  • 8. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 7. und 8. November 2008

  • Vortrag "Corporate Social Responsibility im Dritten Sektor", 5. November 2008

  • Diskussion "Verdeckte Gewinnausschüttung der Öffentlichen Hand", 15. Oktober 2008

  • 14. Länderabend zum Thema "Stiftungsrecht in Dänemark", 25. September 2008

  • Stiftungen als Instrument der Unternehmens- und Vermögensnachfolge - Workshop mit der Deutschen Bank AG am 3. Juni 2008

    • Begrüßung - Prof. Birgit Weitemeyer
    • Einführung in das Thema - Henning Kley, Direktor im Private Wealth Management der Deutschen Bank AG und Leiter Philantropical Wealth, Frankfurt am Main
    • Die Stiftung in der Unternehmensnachfolge - Prof. Dr. Reinhard Pöllath, LL.M., Partner P+P Pöllath + Partners, München
    • Der Einfluss der geplanten Erbrechtsreform auf Stiftungen - Prof. Dr. Anne Röthel, Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Europäisches und Internationales Privatrecht, Bucerius Law School, Hamburg
    • Auswirkungen der Erbschaftsteuerreform auf die Besteuerung von Familienstiftungen - Prof. Dr. Georg Crezelius, Inhaber des Lehrstuhls für Steuerrecht, Otto-Friedrich-Universität, Bamberg

  • 13. Länderabend zum Thema "Stiftungen in Norwegen", 10. April 2008
    Zu unserer traditionellen Vortragsreihe zu ausländischen Stiftungsrechten wollen wir im Jahr 2008 unsere skandinavischen Nachbarn einladen. Der 14. Länderabend wird sich im September 2008 voraussichtlich mit dem Stifterland Dänemark befassen.
  • Vermögensanlage bei Stiftungen - Stiftungs- und gemeinnützigkeitsrechtliche Vorgaben, 7. Dezember 2007
    Die Entscheidung über die Vermögensanlage gehört zu den strategischen Leitungsaufgaben jedes Stiftungsvorstandes. Stiftungsvorstände können heute am Kapitalmarkt aus einer Vielzahl von Anlageformen mit ganz verschiedenen Rendite- und Risikostrukturen wählen (festverzinsliche Anlagen, Aktien und Aktienfonds, Immobilienfonds, Spezialfonds, Hedge-Fonds, Private Equity).

    Grundlage der Tagung ist eine aktuelle Untersuchung von Rainer Hüttemann und Wolfgang Schön, deren Ergebnisse der Fachöffentlichkeit vorgestellt werden. Jeder Teilnehmer an der Fachtagung erhält ein Exemplar der Publikation. Durch die Tagung soll die Diskussion über die Möglichkeiten und Schranken der Vermögensanlage bei gemeinnützigen Stiftungen weiter vorangebracht und angeregt werden.

    Wir danken der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Frankfurt/Main, die die Tagung großzügig fördert.

  • 7. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 9. und 10. November 2007

  • 5. Doktorandenseminar zum Non-Profit-Recht, 29. und 30. Juni 2007

  • Anlage von Stiftungsvermögen in Private Equity und Hedge Fonds, 31. Mai 2007
    Vortragsabend mit Dieter Lehmann, Abteilungsleiter Vermögensverwaltung der VolkswagenStiftung, Hannover; Dr. Cordula Haase-Theobald, Direktorin im Private Wealth Management der Deutschen Bank und Head of Philanthropical Wealth; Patrick Lehnert, Director, German Head of Hedge Funds; Dr. Stephen-Michael Jones, Director, German Head of Private Equity, Deutsche Bank AG; RA Dr. Andreas Rodin, Pöllath + Partner, Berlin

  • 11. Länderabend: Stiftungsrecht in Frankreich, 19. April 2007
    Vortrag in deutscher Sprache von RA François Hellio, Partner der Kanzlei CMS Bureau Francis Lefebvre, Neuilly-sur-Seine.
  • 6. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 10. und 11. November 2006
  • 10. Länderabend: Stiftungsrecht in Spanien, 28. September 2006
    Vortrag von Prof. Dr. Carlos Palao Taboada, Professor für Finanz- und Steuerrecht der Juristischen Fakultät der Universidad Autónoma de Madrid.
  • Ethik und Steuern: Juristen und Ökonomen in der Diskussion um offene konzeptionelle Fragen des Steuerrechts, 12. September 2006
  • Ethische Grundpositionen und ausgewählte AnwendungsfälleVortragsveranstaltung mit Professor Dr. Theodor Siegel von der Humboldt-Universität zu Berlin auf Einladung des Lehrstuhls für Steuerrecht und des Präsidenten des Finanzgerichts Hamburg, Dr. Jan Grotheer.

  • 4. Doktorandenseminar zum Non-Profit-Recht, 23. und 24. Juni 2006

  • Workshop "Religiöse Stiftungen in Deutschland", 9. Juni 2006

  • "NPO Governance - Recent Developments in Countries Around the World: Experiences with the American Law Institute Project on NPO Governance, Regulatory Reform in Japan and the Ongoing Debate in China", 30. Mai 2006
    Es spricht: Professor Dr. Karla Simon, Catholic University of America, International Center for Civil Society Law

  • Selbständige Stiftung, unselbständige Stiftung oder Zustiftung?, 8. Mai 2006
    Vortragsabend in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank AG, Private Wealth Management
    Es sprechen: RAin Dr. Cordula Haase-Theobald, Deutsche Bank AG, Private Wealth Management, Frankfurt; RAin Evelin Manteuffel, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Essen; Professor Dr. Karlheinz Muscheler, Lehrstuhl für Deutsche Rechtsgeschichte, Bürgerliches Recht und Handelsrecht an der Ruhr-Universität Bochum.

  • 9. Länderabend: Stiftungsrecht in Schweden, 9. März 2006
    Vortrag von Herrn Professor Gustaf Lindencrona, ehemaliger Präsident der Universität Stockholm Maribor
  • 5. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts,  4. und 5. November 2005

  • 8. Länderabend: Stiften in England, 20. Oktober 2005
    Vortrag von Mr Richard Fries, Visiting Fellow am Centre for Civil Society der LSE - London School of Economics and Political Science.

  • 3. Doktorandenseminar zum Non-Profit-Recht, 1. und 2. Juli 2005

  • Im Rahmen des Stiftertages der Stiftung zur Förderung der Bucerius Law School: Stiftungsaktivitäten der öffentlichen Hand, 24. Juni 2005
    Vortrag von Herrn Prof. Dr. jur. Dr. theol. h.c. Axel Frhr. von Campenhausen

  • Wie viel Prüfung braucht der Verein - wie viel Prüfung verträgt die Genossenschaft?, 10. Juni 2005
    Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Kaufmann-Stiftung

  • Die Verwaltung von Stiftungsvermögen, 25. Mai 2005
    Vortragsabend mit Frau Sabine Collet, Deutsche Bank Private Wealth Management, Frankfurt und Prof. Dr. Dieter Reuter, Institut für Wirtschafts- und Steuerrecht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

  • 7. Länderabend: Stiftungsrecht in der Volksrepublik China, 28. April 2005
    Vortrag von Herrn Dr. Knut Benjamin Pißler, Max-Planck-Institut für Ausländisches und Internationales Privatrecht
  • 4. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 5. und 6. November 2004

  • 6. Länderabend zum Thema Stiftungsrecht in Österreich, 7. Oktober 2004
    Vortrag von Frau Prof. Dr. Susanne Kalss, Universität Wien

  • Autorentreffen zum Projekt "Dotations- und Spendenrecht in Europa", 6. und 7. September 2004

  • 2. Doktorandenseminar zum Stiftungs- und Non-Profit-Recht, 2. und 3. Juli 2004

  • Der Stifterwille - Das letzte Wort?, 18. Juni 2004

  • Interessenvertretung durch NGO´s auf EU-Ebene, 11. Juni 2004

  • 2. Workshop zum Mapping des Dritten Sektors, 4. und 5. Juni 2004

  • 5. Länderabend zum Thema Stiftungsrecht in Italien, 6. Mai 2004
    Vortrag von Herrn Prof. Andrea Zoppini, Universität Rom
  • European Foundation Project, 1. bis 3. Dezember 2003
    3. Treffen des Core-TeamsSeminar zum European Foundation Project

  • 3. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 7. und 8. November 2003

  • 4. Länderabend zum Thema Stiftungsrecht in den Niederlanden, 30. Oktober 2003

  • Rechnungslegung und Transparenz im Dritten Sektor, 5. und 6. September 2003

  • Doktorandenseminar zum Non-Profit-Recht, 4. und 5. Juli 2003

  • 3. Länderabend zum Thema Stiftungsrecht im Fürstentum Liechtenstein, 27. März 2003
    Vortrag von Herrn Dr. Harald Bösch, Rechtsanwalt in Bregenz

  • 1. Workshop zum Mapping des Dritten Sektors, 31. Januar bis 1. Februar 2003
  • 2. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts, 8. und 9. November 2002

  • 2. Länderabend zum Thema Stiftungsrecht in der Schweiz, 17. Oktober 2002
    Vortrag von Herrn Prof. Dr. Hans Michael Riemer, Ordinarius für Privatrecht an der Universität Zürich

  • Symposion: Hochschulstandort Deutschland. Rechtlicher Rahmen - Politische Herausforderungen, 6. und 7. September 2002

  • 1. Länderabend zum Thema Stiftungsrecht in Slowenien, 18. April 2002
    Vortrag von Frau Prof. Dr. Verica Trstenjak, Universität

Kontakt

Sind Sie an regelmäßigen Informationen zu unseren Veranstaltungen interessiert? Dann melden Sie sich gerne.

Institut für Stiftungrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen
Bucerius Law School
Jungiusstraße 6
20355 Hamburg

Tel.: (040) 3 07 06 - 270 (Sekretariat)
Fax: (040) 3 07 06 - 275
E-Mail: julia.theele(at)law-school.de