News

30.03.2016

Bucerius Law School ernennt Vassilios Skouris zum Affiliate Professor

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Vassilios Skouris, ehemaliger Präsident des Europäischen Gerichtshofs, wird zum Affiliate Professor der Hochschule ernannt.

Im Rahmen der heutigen akademischen Feier zur Verleihung des Bachelor of Laws an den Studierendenjahrgang 2012 hat die Bucerius Law School Professor Dr. Dr. h.c. mult. Vassilios Skouris, ehemaliger Präsident des Europäischen Gerichtshofs, zum Affiliate Professor der Hochschule ernannt. Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, war während der Ernennung ebenfalls anwesend.

Vassilios Skouris, geboren 1948 in Thessaloniki, war seit 1999 Richter und 2003 bis 2015 Präsident des Europäischen Gerichtshofs. Skouris legte 1970 das Staatsexamen nach dem Jurastudium an der Freien Universität Berlin ab. 1973 wurde er mit einem verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Thema an der Universität Hamburg promoviert. 1972 bis 1977 war er Dozent an der Universität Hamburg, seit 1978 arbeitete er als Professor an verschiedenen deutschen und griechischen Universitäten. Er bekleidete diverse öffentliche Ämter, u.a. war er griechischer Minister des Innern, Direktor des Zentrums für internationales Wirtschaftsrecht und Europarecht in Thessaloniki, Präsident der Griechischen Vereinigung für Europarecht, Kuratoriumsmitglied der Europäischen Rechtsakademie Trier und Vorsitzender des griechischen Wirtschafts- und Sozialrats.  

Die Präsidentin der Bucerius Law School, Professor Dr. Dr. h.c. mult. Katharina Boele-Woelki, würdigte Skouris als herausragenden Juristen und resümierte: „Die Bucerius Law School freut sich auf den wissenschaftlichen Diskurs mit einem überragenden Juristen, von dem wir alle sehr viel lernen werden.“

Die Bucerius-Absolventin Isabella Neisinger, Alumna des Jahrgangs 2006 und heute Referentin des Auswärtigen Amtes sowie Legationsrätin der Abteilung Internationale Ordnung, sagte in ihrer Festrede: „Ihr habt mit dem heutigen Bachelorabschluss einen Meilenstein erreicht. Die Tür zur Zukunft steht euch noch offener als schon zuvor. Ihr wisst vielleicht aber noch nicht, welchen Weg ihr gehen wollt. Dann hilft es vielleicht, den Weg anderer zu kennen. Ich habe alles Mögliche gemacht, trotzdem – bzw. gerade deswegen bin ich jetzt in dem Job, der mich ausfüllt und glücklich damit.“

Lale Meyer, ehem. Generalsekretärin der Studierendenschaft, und Contantin Glaesner, ehem. Schatzmeister der Studierendenschaft, resümierten in ihrem gemeinsamen Grußwort an den Bachelorjahrgang: „Was hat das Studium an der Bucerius Law School mit uns gemacht und was sollten wir aus dieser Zeit mitnehmen? – Begeisterungsfähigkeit, Durchhaltevermögen, Freundschaften, Mut zum Gestalten und Querdenken ohne dabei hochmütig zu werden.“

Während der Feier wurden außerdem der Montblanc-Preis für die beste Bachelorarbeit sowie der Preis für die beste Seminararbeit, gestiftet von Dr. Konstantin Mettenheimer, verliehen. Preisträger für beide Preise ist Niklas Ettwig. Der Bucerius Alumni e.V. verlieh schließlich den Preis für hervorragende Lehre. Preisträger ist Professor Dr. Christian Bumke.

Fotos der Feier...

Fotos: Thies Ibold