Lockdown & Arbeitswelt 4.0 – Arbeitsrecht in der Pandemie

Lockdown & Arbeitswelt 4.0 – Arbeitsrecht in der Pandemie
29. April 2021
10:00 - 16:00 Uhr
Online

2. Online-Tagung des Deutschen Arbeitsgerichtsverband in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl PR III

Arbeit im Homeoffice hat Hochkonjunktur, gleichzeitig sind viele Branchen hart von der Pandemie getroffen. Vielerorts wurde Personal abgebaut oder Kurzarbeit eingeführt. Unter dem Titel Lockdown & Arbeitswelt 4.0 – Arbeitsrecht in der Pandemie laden wir Sie ein, mit uns die aktuellen Entwicklungen aus Perspektive des Arbeitsrechts, aber auch des Arbeitsschutzes und der Arbeitswissenschaft zu betrachten. In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl PR III.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt hat in der Corona-Pandemie einen kräftigen Schub erfahren. Arbeit daheim im Homeoffice hat Hochkonjunktur. Sie birgt Chancen, aber auch Risiken. Gleichzeitig sind viele Branchen hart von den Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung getroffen. Vielerorts wurde deshalb Personal abgebaut oder Kurzarbeit eingeführt. Unter dem Titel Lockdown & Arbeitswelt 4.0 – Arbeitsrecht in der Pandemie laden wir Sie ein, mit uns die aktuellen Entwicklungen aus Perspektive des Arbeitsrechts, aber auch des Arbeitsschutzes und der Arbeitswissenschaft zu betrachten. Dabei kommt selbstverständlich auch die anwaltliche und betriebliche Praxis nicht zu kurz.

Wir freuen uns auf Vorträge von Dr. Rüder Linck (Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts), Dr. Ulrike Schweibert (Schweibert Lessmann & Partner) und Anke Rüther (Winkelmann Group).

In einer Podiumsdiskussion soll der „Arbeit im Homeoffice“ nachgegangen werden. Auf Impulsreferate von Prof. Dr. Katja Nebe (Universität Halle-Wittenberg), Dipl.-Ing. Jürgen Thier (MAGS NRW) und Dr. Kai Seiler (Präsident Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW) wird eine Diskussion folgen, die Herr Rechtsanwalt Dr. Ulrich Faber (Kompetenzzentrum Arbeitsrecht, Bochum) moderieren wird.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Livestream

Kontakt

Zurück

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg